Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Energiemanagement deckt Mehrverbräuche auf
Region Bad Düben Energiemanagement deckt Mehrverbräuche auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 11.03.2012
Anzeige

. Zudem soll das Management Entscheidungshilfen für den Einsatz erneuerbarer Energieformen für die Stadt erarbeiten. Jetzt liegen erste Zwischenergebnisse auf dem Tisch. Was Dr. Elmar Wachsmuth vom Torgauer Unternehmen IB Energiedienstleistungen den Mitgliedern des Hauptausschusses per Beamer an die Wand des Ratssaales projizierte, war allerdings alles andere als erfreulich. Wachsmuth hatte den Wärme- und Stromverbrauch von öffentlichen Einrichtungen der Stadt überwiegend seit 2009 untersucht. Unterm Strich steht: Der Energieverbrauch unterliegt in diesem Zeitraum teilweise erheblichen Schwankungen. So bescheinigte er Gebäuden wie der Feuerwehr, der Heide-Grundschule, dem Museum oder Turnhalle Mittelschule deutliche Mehrverbräuche bei der Wärmeversorgung, in extremen Fällen wie bei der Turnhalle gar bis zu 175 Prozent. Plausible Erklärungen gäbe es dafür nicht, auch ein besonders kalter Winter käme als Ursache nicht in Frage. Wachsmuth regte deshalb an, den Ablesemodus der Werte von monatlich auf täglich umzustellen: „Nur so wird es möglich, Spitzen im Verbrauch herauszulesen." Erst dann ließen sich Einsparmöglichkeiten benennen. Dafür gäbe es automatische Ablesegeräte, die auf den Zähler aufgesetzt werden und die Daten für die Computerauswertung auf einer Speicherkarte sichern. „Wir wollen das ab Mitte nächster Woche zunächst im Rathaus bezüglich Strom testen, und wenn es funktioniert, gezielt für Objekte anschaffen, die deutliche Verbrauchsschwankungen aufweisen", so Wachsmuth. Finanziell sei der Aufwand vertretbar. Ein Gerät kostet um die 140 Euro.Knackpunkt zwei der Analyse ließ den Ton deutlich schärfer und Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) laut werden: Offenbar fehlen für den effizienten Betrieb innovativer Heizanlagen wie der im Naturparkhaus oder der Turnhalle Mittelschule die entsprechenden Dokumentationen, obwohl die Gebäude nach Fertigstellung von der Stadt technisch abgenommen wurden. Dies sei offenbar auch auf Versäumnisse im eigenen Haus zurückzuführen, räumte die Rathaus-Chefin erbost ein. „Wir kennen das projektierte Schaltschema nicht, da keine Bedienungsanleitung vorliegt", so Wachsmuth.Vor allem seitens der CDU hagelte es Kritik an der Verwaltung. Mike Kühne, selbst Unternehmer und im eigenen Betrieb am Energiesparen interessiert, sprach von „Verantwortungslosigkeit." „Wir haben mehrfach darauf hingewiesen, dass die Dokumentation nicht in Ordnung ist", äußert auch Günter Dietzsch vom Öko-Beirat Unverständnis. Die Unterlagen seien aber offenbar bei den Firmen nicht mit Nachdruck eingefordert worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den frühen Nachmittagsstunden am Sonnabend ereignete sich auf der Staatsstraße 11 zwischen Söllichau und Bad Düben ein schwerer Verkehrsunfall. Ein in Richtung Bad Düben fahrender Golf geriet auf schnurgerade Strecke, etwa zwei Kilometer vor dem Gelände des Bundespolizei, aus bisher unbekannten Gründen plötzlich nach links, durchraste den Straßengraben und stieß gegen einen Baum.

03.03.2012

[image:phpEPYpaM20101012154411.jpg]
Bad Düben. Die Endabrechnung für das erste volle Betriebsjahr des Bürgersolarkraftwerkes in Bad Düben liegt seit dem Wochenende vor.

28.02.2012

[image:phpBPFHFL20120223095810.jpg]
Bad Düben. Autofahrer haben meistens eine andere Sicht auf den Straßenverkehr als Fußgänger oder Radfahrer.

23.02.2012
Anzeige