Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Erneut Häuser am alten Waldkrankenhaus in Bad Düben geplant
Region Bad Düben Erneut Häuser am alten Waldkrankenhaus in Bad Düben geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.10.2017
Blick in das Gelände des ehemaligen Waldkrankenhauses. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

In die Endlos-Geschichte um das Gelände des alten Waldkrankenhauses in Bad Düben kommt offenbar Bewegung. Mit der Grundstück & Haus Winkler GmbH aus Mannheim gibt es einen Interessenten, der auf einer kleinen Teilfläche an der Reinharzer Straße einige Wohnbauten errichtet will.

Verkauf noch nicht erfolgt

Voraussetzung ist der Erwerb des Teilstücks und der Abschluss eines städtebaulichen Vertrages zum Bebauungsplan „Betriebsgelände der Neubert Orthopädie-Technik GmbH & Co KG und eine Teilfläche des ehemaligen Waldkrankenhauses“. Der Bad Dübener Stadtrat hat Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) jetzt ermächtigt, diesen abzuschließen, sobald das derzeit laufende Verkaufsverfahren zwischen Eigentümer Herbert Lischetzki, Geschäftsführer der Freizeitstätten GmbH aus dem westfälischen Dinslaken, und dem potenziellen Käufer beendet ist. Lischetzkis Unternehmen ist seit 2008 Eigentümer des 74 000 Quadratmeter großen Areals. Für 15 000 Euro ersteigerte die Gesellschaft das Gelände. Ideen, etwas daraus zu machen, gab es bisher viele. Von einem Sportzentrum, Naturkraftwerk und Wohnbebauung mit preiswerten Reihenhäusern war schon die Rede. Umgesetzt wurde bisher keines der Vorhaben.

Helbing: „Lange Leidensgeschichte“

Gisbert Helbing (CDU), der stellvertretend für Astrid Münster den Stadtrat am Donnerstag leitete, sprach von einer „langen Leidensgeschichte“, die Bad Düben mit dem 74 000 Quadratmeter großen Areal hinter sich habe. Die jetzige Entwicklung sei positiv und wichtig für die Stadt, weil attraktiver Wohnraum offensichtlich nicht ausreichend vorhanden sei. Ob sich aus diesem ersten Vorhaben weitere ergeben, bleibt abzuwarten. Michael Noack (CDU) wertete jedenfalls seine Gespräche, die er mit der Mannheimer Firma hatte, als positiv.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Gaststätten mussten in den vergangenen Jahren in Bad Düben schließen, zuletzt der „Weltenbummler“ am Paradeplatz. Dort gibt es Interessenten für die Immobilie.

29.10.2017
Delitzsch Gleichgeschlechtliche Beziehungen - Ehe für alle: Erste Anträge in Nordsachsen

Nur sehr wenige gleichgeschlechtliche Paare haben sich in Nordsachsen bisher entschlossen zu heiraten oder ihre Lebenspartnerschaft umschreiben zu lassen. Gleichwohl: Die ersten Anträge gingen schon ein. Zudem gab es Nachfragen – die erste übrigens schon 30 Minuten nach der Abstimmung über das Gesetz im Bundestag.

26.10.2017

Gute Nachrichten für Bad Dübens Vereine: Die Bundespolizei stellt die wegen Baumaßnahmen gesperrte Sporthalle eher zur Verfügung als ursprünglich geplant. Die Bauarbeiten an Küchentrakt verzögern sich dagegen.

25.10.2017
Anzeige