Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ernte im Bad Dübener Kirchenforst ist eingefahren

Ernte im Bad Dübener Kirchenforst ist eingefahren

Blaue Kreuze markieren den Dübener Kirchwald. Allein die historischen Zeichen reichen aber nicht. GPS ist die Zauberformel für Andreas Schirmer und dessen Mitarbeiter.

Voriger Artikel
Finnen auf Stippvisite in der Kurstadt
Nächster Artikel
Von Riesenkürbissen und englischen Erdäpfeln

Mit blauem Farbspray markiert Förster Andreas Schirmer abgeholzte Kiefernstämme, die zur Abholung bereit liegen.

Quelle: Kathrin Kabelitz

Bad Düben. Ohne das globale Positionsbestimmungs-System würde es schwierig werden für den 38-Jährigen. Der studierte Forstingenieur ist zuständig für drei kirchliche Waldgemeinschaften - Herzberg, Bad Düben und Wittenberg - und damit für 1450 Hektar Wald. In der Ost-West-Ausdehnung kommt er auf 110, in der Nord-Süd-Ausdehnung auf 75 Kilometer. Allein das Dübener Areal, das sich bis Eilenburg erstreckt, ist so groß wie 350 Fußballfelder. In diesem lagern in diesen Tagen riesige Polter. Zahllose Festmeter Kiefernholz, die zum Abtransport vorgesehen.

Rund 2000 Festmeter Holz wurden in diesem Sommer geerntet, eine Größenordnung, die der aus den Vorjahren gleicht. Der Holzverkauf sei nach wie vor ein erträgliches Geschäft, sagt Schirmer. Der dabei die vom Vorstands-Vorsitzenden Jörg Uhle-Wettler formulierte Grundanschauung der Kirchlichen Waldgemeinschaft: "Wir setzen auf Nachhaltigkeit und nicht auf bloßen Profit, der kommenden Generationen nichts übrig lässt" nicht aus dem Blick lässt.

Ernten mit Augenmaß heißt die Devise. Die gilt auch für die Bewirtschaftung des Waldes. Allein im letzten Jahr wurden vier Hektar aufgeforstet, sprich 13 000 Bäume nachgepflanzt: Lärchen, Weißtannen, Traubeneichen, Hain- und, Rotbuchen. Und auch Kiefern, die derzeit fast 90 Prozent des Bestandes ausmachen. Dass stabile Mischwälder monotone Kiefernwälder ablösen, sei eine bewusst gewählte Strategie. "Keiner weiß, wie die Bäume die prophezeiten Klima-Szenarien vertragen, deshalb setzen wir auf Breite und Vielfalt, um langfristig ökologisch stabile Bestände zu sichern." Dazu gehört die konsequente Kultur- und Jungbestandpflege. Seit 2013 wurden über 16 Hektar gepflegt. Auf 42 Hektar liefen Durchforstungsmaßnahmen, es wurden gezielt Bäume entfernt, damit sich der übrige Bestand gesund entwickelt kann.

Einen weiteren Schwerpunkt setzt Schirmer beim Wegebau. 2200 Meter wurden allein in diesem Jahr instand gesetzt und mit Splitt-Belag befestigt. Weitere folgen. "Es macht aber wenig Sinn, wenn 40-Tonner noch unterwegs sind, um das geerntete Holz abzutransportieren", so Schirmer. Doch die Wege müssen nicht nur den technischen Anforderungen genügen. Mit der Bundespolizei und Sportlern hat der Wald zahlreiche Nutzer, hinzu kommen die Spaziergänger und Wanderer. Da heißt es Kompromisse in der Bewirtschaftung finden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.10.2014
Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.07.2017 - 12:37 Uhr

Bei den (Halb-)Profis hat die Saisonvorbereitung schon begonnen, bei den Amateuren setzte gerade die Erholungsphase ein. Doch auch die währt nicht ewig. Wir geben einen Überblick über die schon feststehenden Testspiele von Teams aus Leipzig und der Region.

mehr