Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Erster Spatenstich: Bad Dübens Heide-Spa-Hotel bekommt 23 neue Zimmer
Region Bad Düben Erster Spatenstich: Bad Dübens Heide-Spa-Hotel bekommt 23 neue Zimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 04.04.2017
Ole Hartjen, Kai Emanuel, Vollack-Geschäftsführer Frank Bornemann, Dübens neuer Bauamtsleiter Thomas Brandt und dessen Vorgängerin Heike Dietzsch (von links) sowie weitere Vertreter bewegten die erste Erde für den Hotel-Anbau. Quelle: Wolfgang Sens
Bad Düben

Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (parteilos) musste angesichts der Form des professionell aufgeschichteten Erdhügels schmunzeln. „Das erinnert an den Beginn der Spargelzeit.“ Zwölf darin steckende Spaten signalisierten aber auch: Hier geht was los. Genau genommen ist es der Anbau des Heide-Spa-Hotel&Resorts.

Kritischer Stimmen

Aus diesem Grund hatten sich Gesellschafter, Teilhaber, Bauherren und weitere offizielle Vertreter am Montag unweit des östlichen Giebels eingefunden. Der symbolische Akt ist der Start für das Vorhaben, das Hotel um 23 Zimmer, davon 14 Doppelzimmer und 9 Juniorsuiten, zu erweitern. Fast auf den Tag elf Jahre ist es her, seit es solch einen offiziellen Akt einige Hundert Meter entfernt schon einmal gab. Damals steckten die ersten Spaten für den Hotel-Neubau in der Erde, ein Jahr später war Eröffnung. „In der Planungsphase gab es viele kritische Stimmen“, erinnert Geschäftsführer Ole Hartjen an diese Zeit. Die Erfolgsbilanz der letzten Jahre aber haben die Zweifler verstummen lassen. „Wir hatten 2016 eine Auslastung von 75 Prozent und haben mit 32 600 Gästen die bisherige Höchstzahl erreicht.“

83 Prozent Hotel-Auslastung

In diesem Jahr sollen es mindestens 34 000 sein. Mit schon jetzt 83 Prozent Auslastung sei man voll auf Kurs, so Hartjen. Eine Entwicklung, von der die ebenfalls unter Hartjens Leitung stehende Kurbetriebsgesellschaft mit Bad, Sauna, Fitness, Wellness und Beauty sowie Gastronomie und Veranstaltungsbereich aufgrund der bestehenden Synergien durchaus profitieren kann.

Bis Januar soll der 19 Meter lange Anbau fertig sein. So findet sich die geschwungene Flurwand als Gestaltungselement ebenso wieder wie Farben und Möblierung der Zimmer. Juniorsuite mit begehbaren Regenduschen prägen den Erweiterungsbau. Planende und ausführende Firma ist wie beim Neubau das Schkeuditzer Unternehmen Vollack.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war der Hammer! Über 50 junge Musiker aus Bad Düben und Umgebung, aus Wittenberg und Leipzig haben am Sonntag das Eilenburger Bürgerhaus zum Beben gebracht. Die Musikschule TonArt gab den perfekten Ton an: Ein packendes Konzert.

03.04.2017

Sonntag Nachmittag wurde an der Turmwindmühle von Edgar Friedemann in Paschwitz die 17. Mühlensaison in Nordsachsen im Beisein zahlreicher Besucher eröffnet. Bis Anfang Oktober haben jetzt die 26 Standorte regelmäßig für ihre Besucher geöffnet.

02.04.2017

In Bad Düben organisierte das Ordnungsamt nach vier Jahre Pause wieder eine Versteigerung. Dabei kamen auch jede Menge Fahrräder unter den Hammer.

02.04.2017