Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erweiterung Schweinemast Wellaune: Stadtrat sagt Nein

Erweiterung Schweinemast Wellaune: Stadtrat sagt Nein


Bad Düben. Die Tatsache, dass der Stadtrat von Bad Düben am Donnerstagabend dem Haushalt für 2011 spät aber einstimmig sein Okay gegeben hat, ist wichtig für die Menschen in der Stadt.

. Noch viel schwerer aber wiegt seit diesem Abend der Fakt, dass die vom Volk gewählten Vertreter mit der erneuten Verweigerung des gemeindlichen Einvernehmens für die Erweiterung der Schweinemastanlage im Dübener Ortsteil Wellaune der Massentierhaltung in der Kurstadt eine scharfe Absage erteilt haben.

Wie folgenreich diese Aussage ist, wird sich zeigen. Denn das Landratsamt Nordsachsen hat der Verwaltung bereits angedroht, das gemeindliche Einvernehmen im Falle der erneuten Verweigerung zu ersetzen und die Baugenehmigung zu erteilen. „Die Gründe, die wir angebracht haben, werden nicht anerkannt. Sie seien rechtlich nicht durchsetzbar", gab Bauamtsleiterin Heike Dietzsch aus dem Schriftwechsel mit der Kreisbehörde wieder. Die Ankündigung war es auch, die die Abgeordneten der Stadt gehörig auf die Palme brachte. „Wir haben uns positioniert und sollten uns vom Landratsamt nicht vorschreiben lassen, was wir zu sagen haben. Deshalb sollten wir heute erneut dagegen stimmen", hatte Ralf Wilke (CDU) die Diskussion eröffnet.

Zur Erinnerung: Auf dem Gelände der Schweinemastanlage am Ortseingang von Wellaune sollen aus einem Stall acht neue Abteile für insgesamt

896 Jungsauen mit mehreren Gruppenbuchten errichtet werden sowie vier weitere Abteile für 480 Ferkel. Damit hätte der neue Jungsauenaufzuchtstall Platz für insgesamt 1376 Tiere. Ein weiterer Stall, der bislang nicht genutzt wurde, soll als Sauenauslauf umfunktioniert werden. Derzeit würden sich 4000 Schweine in der Anlage befinden, nach dem Umbau kämen 700 Jungsauen dazu.

Schon kurz nach Bekanntwerden der Pläne regte sich heftiger Widerstand in Wellaune. Dem schlossen sich die Stadträte im Februar über die Parteigrenzen hinweg an. Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) will jetzt den Ältestenrat einberufen, um eine einheitliche Stellungnahme des Gremiums auf den Weg zu bringen. Dies auch mit Blick auf einen Antrag von Edith Scheeren (FWG): „Der Stadtrat sollte sich dazu positionieren, nicht nur die Massentierhaltung in Wellaune sondern im gesamten Raum der Dübener Heide abzulehnen. Dies sollte ein klares Zeichen in Richtung möglicher Investoren sein." Reichlich Argumente gibt es aus Sicht der Abgeordneten. „In den alten Bundesländern und in Dänemark sind solche Anlagen längst nicht mehr genehmigungsfähig. Wir sind eine ökologische Kurstadt und wollen das auch bleiben", so Andreas Flad (Die Linke). Es sei zudem nicht nachvollziehbar, „dass sich, wenn wir die Zustimmung verweigern, das Landratsamt darüber hinwegsetzt. Warum sitzen wir dann überhaupt hier?", fragte Flad. „Von der Anlage gehen ganz konkrete Beeinträchtigungen für die Bevölkerung aus, die unserer Stadt nicht gut zu Gesicht stehen", machte auch Werner Wartenburger (SPD) seine ablehnende Haltung klar.

Das nun mögliche Prozedere erläuterte Münster so: „Das Landratsamt wird das gemeindliche Einvernehmen ersetzen. Damit liegt ein Verwaltungsakt gegen die Stadt Bad Düben vor. Gegen den können wir in Einspruch gehen", so Münster. Dann hat die Landesdirektion Leipzig das Wort.

Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr