Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Evangelische Grundschule hat das Jubiläumsjahr fest im Blick
Region Bad Düben Evangelische Grundschule hat das Jubiläumsjahr fest im Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 19.05.2015
Schöne Tradition an der evangelischen Grundschule: Kinder packen Weihnachtspäckchen für Kinder in Not. Quelle: Mirko Lübke

Nahezu konstant 130 Kinder lernen in sechs jahrgangsgemischten Gruppen, 16 Pädagogen, Erzieher, Schulassistenten und weitere Mitarbeiter lehren und lernen zugleich mit ihren Schülern.

Auch beim leidigen Thema Finanzen gab es an der "Eva Grund" Bewegung: Die Stadt erlässt dem Verein künftig die bisherige Jahresmiete von 3000 Euro. Eine Entlastung, die aber im Haushalt des Schulbereiches von über einer halben Million im Jahr einen eher symbolischen Wert hat. "Der Haushalt ist auf Kante genäht, wir kommen an unsere Grenzen", schätzt Vereinschef Gisbert Helbing die Lage ein. Denn trotz steigender Kosten blieben die Zuschüsse des Landes seit Jahren auf einem bescheidenen Niveau: 65 Prozent der gesamten Schulbetriebskosten trägt das Land, der Rest muss erwirtschaftet werden. Dazu trägt das monatliche Schulgeld, das Eltern zahlen (65 Euro für das erste Kind), maßgeblich bei. Aber es reicht nicht. Deshalb verstärkt der Verein sein Bemühen, private Sponsoren und andere Geldgeber zu finden. Ein Weg: Das sogenannte Fundraising. Seit Beginn dieses Schuljahres werden gezielt Firmen der Region angesprochen. Argumente für ein Sponsoring soll dabei eine neue Broschüre liefern, die detailliert die einzelnen Projekte der Schule von der Musikerziehung "Ward-Methode" über Kreativ-Projekte wie Töpfer- oder Imkerkurse bis zur Kinderbibelwoche vorstellt. Helbing: "Den Umfang und die Qualität dieser Angebote zu erhalten und weiter auszubauen, ist eine unserer wichtigsten Aufgaben."

Zum Gesamtbudget trägt bereits der Schulförderverein ein starkes Stück bei: Über 23 000 Euro konnten die Förderer der Schule im letzten Jahr überweisen. Und die über 200 Fördervereinsmitglieder zapfen fleißig neue Geldquellen an: Der Bildungsspender, bei dem Interneteinkäufe über die Schulhomepage (www.egs-baddueben.de) ein kleines Honorar für die Schule abwerfen, ist bereits erfolgreich angelaufen.

Doch weil Geld nicht alles ist, sucht der Trägerverein jetzt auch nach einem zukunftsweisenden Leitbild für die Schule. "Wir wollen uns selbst und anderen noch einmal klar machen, was die Schule ist, welche Werte wir vertreten und welche Ziele wir haben", beschreibt Gisbert Helbing die Aufgabe. Eine Arbeitsgruppe von je zwei Lehrern oder Erziehern, Vorstandsmitgliedern und Vertretern des Trägervereins wird in den nächsten Wochen Vorschläge sammeln und ein Konzept erarbeiten, bevor es vom Verein beschlossen wird.

Und der Schulalltag? "Wir haben eine Menge vor", verspricht Leiterin Cordula Nowack. Lange Lesenacht, Friedensdekade, Adventsgestöber, Talenteshow - die Liste ist lang. Drei Höhepunkte ragen dennoch heraus: Ende November bringen Schüler der "Eva Grund" den Weihnachtsbaum aus der Dübener Heide in den Bundestag nach Berlin. Im Gewandhaus wollen junge Talente der Schule wieder beim Familienkonzert auftreten. Und die Vorbereitung des 15. Geburtstages wartet auch schon. Viel Arbeit, aber auch wieder eine schöne Werbung für die Dübener Schüler vom Nikolaiviertel.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2013
Olaf Majer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über 15 Innenstadthändler und Restaurants beteiligen sich am Samstag am ersten Nacht-Shopping in Bad Düben. Das teilte Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) mit.

14.11.2013

An einem der wichtigsten touristischen Aushängeschilder Stadt Bad Düben werden sich im kommenden Jahr die Bauarbeiter die Klinke in die Hand geben. Gemeint ist das marode Gebäude der alten Ölmühle auf dem Museumsdorfgelände im Norden der Stadt.

19.05.2015

Die Kirche in Kossa ist wieder ein Schmuckstück. In den vergangenen Monaten wurde das Gotteshaus mit neuen Fenstern und einem frischen Außenputz am Kirchenschiff versehen.

19.05.2015
Anzeige