Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Experten begutachten Dübens Bäume
Region Bad Düben Experten begutachten Dübens Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 12.03.2010
Anzeige

. Denn die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes müssen bei jedem Wetter raus. Sie sind die Baumkontrolleure der Stadt. Jedes Jahr überprüfen sie den kompletten Bestand in Bad Düben und Ortsteilen.

Die Kontrolle, auch Baumschau genannt, ist eine Sichtkontrolle von Bäumen im Sinne der Verkehrssicherungspflicht. Dabei geht es um Schäden an Wurzel, Stamm und Krone. Fäule, Totholz, Schiefstellung des Stammes, mangelnde Verankerung im Boden und ähnliche Schäden können verkehrsgefährdend sein und müssen im Zweifelsfall näher untersucht werden.

Im Stadtgebiet, einschließlich der Ortsteile, gibt es exakt 12551 Nadel- und Laubbäume. Die Zählung beginnt im Oktober und dauert bis Ende Februar. Wird eine Gefahr erkannt, müssen Maßnahmen zu deren Beseitigung ergriffen werden. Dazu gehören das Entfernen von Totholz, Einkürzen der Krone und das Anbringen von Kronensicherungssystemen. „Sofern dies nicht sinnvoll oder vertretbar ist, muss ein Baum auch mal gefällt werden. Allerdings wird bei solchen größeren Arbeiten immer eine Spezialfirma hinzugezogen“, erklärt Herbert Pache, Leiter des Bauhofes. Gezählt werden alle Exemplare mit mindestens fünf Zentimeter Durchmesser. Diese werden in die drei Kategorien Jungbäume, Reifephase und Altbäume eingeteilt.

Mehr lesen Sie in der Kreiszeitung am 13. März, Seite 22.

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zweckverband Presseler Heidewald- und Moorgebiet will dieses Jahr Revitalisierungsmaßnahmen im größeren Umfang fortsetzen. Die Verbandsversammlung hat diesbezüglich den Haushalt abgesegnet.

11.03.2010

[image:phpZ8vo7f20100308190300.jpg]
Bad Düben. Die Freiwilligen Feuerwehren in Bad Düben, Schnaditz und Tiefensee wurden im vergangenen Jahr zu insgesamt 65 Einsätzen gerufen.

08.03.2010

Von Sirenengeheul sind heute Morgen kurz vor 8 Uhr Langschläfer in Bad Düben aus ihren Betten gerissen. Im Keller eines zweigeschossigen Vierfamilienhauses in der Schmiedeberger Straße 46 hatte sich aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer entzündet.

05.03.2010
Anzeige