Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Fährmann hol über: Grunas Fähre ist wieder unterwegs
Region Bad Düben Fährmann hol über: Grunas Fähre ist wieder unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 01.04.2016
Mit etwas Glück begegnet man dann, wie hier zur Wiedereinsetzung nach der Flutreparatur im vorigen Jahr, auch Muldegeistern und Muldekönigin. Quelle: Foto: Steffen Brost
Anzeige
Gruna

Mit dem Frühling hat auch die Saison am Fährhaus Gruna begonnen. Antje Bieligk, Inhaberin des Fährhauses und der Fährkonzession: „Bis Ende Oktober bringt unsere Fähre Besucher der Gaststätte, aber beispielsweise auch Radwanderer nun täglich von 10 bis 18 Uhr über die Mulde.“ Während bei schönem Ausflugswetter Fährmann oder Fährfrau vor Ort sind, müsse der inzwischen aus insgesamt vier fährberechtigten Mitstreitern bestehende Fährdienst ansonsten mit einem Klingelknopf, den es an beiden Uferseiten gibt, herbeigeholt werden. „Wenn erforderlich, bringen wir die Leute übrigens auch nach den regulären Öffnungszeiten ans andere Ufer“, so Antje Bieligk, Dann sei aber eine Vorbestellung unter Telefon 034242/50291 erforderlich.

Sie freut sich mit ihrem Team, das in der Saison aus sechs Festangestellten besteht und zudem zusätzlich durch weitere Honorarkräfte unterstütz wird, auch 2016 auf etliche Höhepunkte. Mit dem Grunaer Frühlingsfest am 1. Mai und der Schottischen-Irischen-Live-Musik mit Squeezebox Teddy am Vorabend vor Himmelfahrt am 4. Mai werde auf Bewährtes gesetzt. „Doch wir haben auch zwei ganz neue Sachen geplant“, verrät die Wirtin, die damit die Fährhaus-Saison in den Herbst hinein verlängern will. So werde gerade am Lutheressen getüftelt, das erstmals am 14. und 15. Oktober sowie am 18. und 19. November serviert werden soll. Zu diesem wird dann kein Geringerer als Martin Luther erwartet.

Squeezebox Teddy spielt traditionell am Vorabend von Himmelfahrt im Biergarten des Fährhauses auf. Quelle: Birgit Rabe

Neu ist zudem die Dinnershow „Orakel von Delphi“, die für den 28. Oktober geplant ist. „Hier“, so die Fährhauswirtin, „haben wir eine kleine Theatergruppe engagiert, die zum mehrgängigen Menü Unterhaltsames serviert.“

Das Fährhausteam blickt auch sonst einem spannenden Jahr entgegen. Nach Abschluss der umfangreichen Wiederaufbauarbeiten am Fährhaus selbst, steht im September nun der Bau des Ringschlussdeiches um die Fährhäuser an. „Wir sind froh, dass das gemacht wird“, so Antje Bieligk. Erst nach Abschluss des etwa sechs Monate währenden Baus würden dann auch die noch ausstehenden Arbeiten im Außenbereich in Angriff genommen. Der Wiederaufbau nach dem Hochwasser 2013 sind im Fährhaus selbst, bei denen unter anderem die Technik um rund einen halben Meter nach oben verlegt wurde, abgeschlossen. Antje Bieligk: „Das war ein gewaltiger Kraftakt. Doch wir fühlen uns damit auch in Sachen Druckwasser sicherer.“ Vor dem eigentlichen Hochwasser selbst soll aber künftig dann der Ringschlussdeich schützen.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kompetenzzentrum Naturheilkunde, Beach-Lounge an der Mulde, Sommerkino und eine Kurpromenade, die diesen Namen verdient: Über all diese Ideen wollen die Bad Dübener nun in vier Werkstätten diskutieren. Ihre Heimstatt soll das Burgwächterhäuschen werden.

01.04.2016

Für zehn Tafelgärtner hat in Laußig die Saison begonnen. Sie beackern derzeit Pristäblicher Gartenland. Im April bekommen sie Verstärkung. Damit können sie noch eine weitere Fläche unter ihre Fittiche nehmen. Zumindest für ein halbes Jahr.

31.03.2016

Seit wann lebt der Biber in der Dübener Heide? Eine Frage, die lange Zeit nicht sicher beantwortet werden konnte. Der Dübener Forscher Raik Zenger ist beim Fund einer Mooreiche an der Mulde vor zwei Jahren neugierig geworden.

30.03.2016
Anzeige