Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Fahrradboxen sollen Mietern in Düben den Alltag erleichtern
Region Bad Düben Fahrradboxen sollen Mietern in Düben den Alltag erleichtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 19.05.2015
Horst Nehrung, Birgitt Knötzsch und Karin Meier (v.l.) sind für 330 Wohnungen bei "Heideland" verantwortlich. Quelle: Steffen Brost

Aktuell stehen zehn Wohnungen leer. Das sind drei Prozent. "Im vergangenen Jahr haben wir rund 460 000 Euro in die Modernisierung investiert. Dazu zählte auch der Anbau neuer Balkone im Heidering 6/7. Die Mieter freuen sich auf die Veränderungen, die sich mit nur 20 Euro auf die Miete niederschlagen, obwohl ein Balkon immerhin 5000 Euro kostet", sagt Birgitt Knötzsch vom Vorstand. Des Weiteren erfolgte eine Elektrostrang- und eine Treppenhaussanierung in der Schmiedeberger Straße 23 und 25, eine Balkonsanierung und der Bau neuer neue Außentreppen im Wohngebiet Hüfnermark. "Unsere Mieter liegen uns am Herzen. Ihnen soll es hier gut gehen. Der Kapitalmarkt bietet zur Zeit sehr niedrige Zinsen für Kredite. Deswegen haben wir uns entschieden, einen Großteil der Arbeiten über einen Kredit zu finanzieren", so Knötzsch weiter.

Rund 800 000 Euro fließen in den Heidering, wo an den letzten vier Häusern Balkone angebaut werden und die Gebäudehülle mit einer Wärmedämmfassade versehen wird. Die Arbeiten beginnen im April und sollen bis August erledigt sein. 45 000 Euro sind für die Erneuerung von Fußweg und Kellertreppen im Windmühlenweg 22 geplant, weitere 180 000 Euro für die Modernisierung von Bestandswohnungen.

"In der Vergangenheit mehrten sich die Anfragen von meist älteren Bewohnern bei uns, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe, vor den Häusern Fahrradboxen aufzustellen. Ihnen fällt es zunehmend schwerer, ihre Fahrräder aus dem Keller ins Freie zu bugsieren. Wir haben uns deshalb entschlossen, in diesem Jahr damit zu beginnen die ersten 30 Fahrradboxen für rund 25 000 Euro zu kaufen", so Knötzsch weiter. Bei den Fahrradboxen handelt es sich um Mini-Garagen. Derzeit wird noch nach geeigneten Aufstellplätzen gesucht. Außerdem haben die Planungen für einen neuen Parkplatz im Bereich Schmiedeberger Straße 23 und 25 begonnen. Hier sollen 14 neue Stellflächen entstehen. Derzeit läuft der Genehmigungsantrag für dieses Vorhaben.

Die drei Vorstandmitglieder Karin Meier, Birgitt Knötzsch und Horst Nehring stehen an der Spitze der Genossenschaft. Während die beiden Frauen das Unternehmen vom Büro aus managen, ist Nehring als Hausmeister unterwegs. "Wir haben uns gut eingespielt und arbeiten mit vielen Firmen in der Region zusammen", sagt Knötzsch.

Seit 58 Jahren besteht das Wohnungsunternehmen. Zum Eigentum gehören neben Häuser im Heidering und Windmühlenweg auch Objekte in der Schmiedeberger Straße und in der Hüfnermark.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.02.2015
Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und wieder einmal hatten die Narren vom Pressler Karnevalsverein keine Kosten und Mühen gescheut, um ihr Publikum auf höchstem Niveau zu befriedigen. Sie luden im Landgasthof zur großen Wetten-Dass-Show ein und auf der Chouch nahmen zwischen den Moderatoren Thomas Gottschalk (Dieter Kläring) und Michelle Hunziker (Steffi Grieser) namhafte Persönlichkeiten aus dem Show-Biz Platz.

08.02.2015

Im Schnaditzer Schlosspark wird eifrig gebaut und gebuddelt. Ein großes, längliches Betonteil ragt inzwischen aus dem Erdreich. Dort wird mit Geldern aus dem Hochwasserfonds ein Durchlass errichtet.

19.05.2015

In Bad Düben ist ein Wolf gesichtet worden! Und zwar in der Eilenburger Straße, wo Holzkünstler Raik Zenger seine Werkstatt hat. Dort sitzt der heulende Isegrim, gesägt und geschliffen aus feinstem Lindenholz, etwa 1,50 Meter groß als Figur.

19.05.2015
Anzeige