Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Fahrradtag
Region Bad Düben Fahrradtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:57 06.06.2010
10.30 Uhr erklang der Startschuss für Fahrradtag in Bad Düben Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Bad Düben

Edith Scheeren zeigte sich über die große Beteiligung freudig überrascht und wünschte den Radlern eine angenehme Tour. „Grüßen Sie Eilenburg, Bitterfeld und Bad Schmiedeberg von mir ebenso, wie die Seen, die Aue und die Heide", gab die zweite stellvertretende Bürgermeisterin den Freizeitsportlern mit auf den Weg.

76 Radfahrer hatten sich offiziell angemeldet, nicht mitgerechnet die Kinder unter 14 Jahren. Daher kann man von etwa einhundert Pedalrittern sprechen, die von Bad Düben aus in alle Himmelsrichtungen ausschwärmten. Die meisten radelten westwärts, den Goitzscheseen entgegen. „Ich habe mich eben noch für die Wassertour überreden lassen", sagte Roland Girod aus Bad Düben, der erst den Wald im Visier hatte. Aber es sei doch sehr warm und am Wasser weht immer ein kühles Lüftchen. Auch Jürgen Schwertner nahm die Wasserroute in Angriff. „Die abwechslungsreiche Landschaft hat mit beim letzten mal so gut gefallen", schwärmte der Bad Dübener. Der Meinung konnten sich Birgit und Andreas Schulze nur anschließen. Die beiden Bad Dübener umfuhren die Goitzsche bereits fünf mal zu allen Jahreszeiten.

Bad Düben. Ein Wetter, wie es im Buche steht lockte viele Radfahrer am Sonntag Vormittag an den Parkplatz vor der Obermühle. 10.30 Uhr erklang der Startschuss für mehrere abwechslungsreiche Radtouren durch die Dübener Heide, die Muldeaue und die Goitzschelandschaft.

Manfred Blümel aus Söllichau sowie Thomas Blümel aus Pressel und Sohn Florian hatten, als sie an den Start gingen, bereits acht bzw. elf gefahrene Kilometer hinter sich, denn sie starteten bereits in ihren Heimatorten mit dem Fahrrad. „Wir nehmen ebenfalls die Wassertour", erklärte der Presseler Familienvater, der die Strecke schon als Läufer beim Bitterfeldmarathon absolvierte. Auch Uwe Gottschall, Francesco Apitz und Thomas Müller vom SV Lokomotive schlugen die Richtung nach Bitterfeld ein. Die Eilenburger Radsportler waren bereits mit ihren Drahteseln von der Muldestadt in die Kurstadt geradelt.

Ilka und Michael Troche wählten die 40 km Feldertour nach Eilenburg. "Wir sind in unserer Freizeit viel mit dem Fahrrad unterwegs", so die beiden Kurstädter, denn wir wohnen doch in einer so schönen Landschaft. Radfahren liege im Trend und auch der vier Kilometer lange Weg zur Arbeit wird von Ilka Troche täglich mit dem Rad gemeistert.

Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabendfrüh begrüßten die Heidefreunde Joachim Brinkel und Hans Kohlmetz aus Bad Düben sowie Bürgermeister Lothar Schneider die Wanderer, die sich am Presseler Gustav-Kögel-Denkmal eingefunden hatten.

06.06.2010

Laußig. Unter dem Dach des Vereins Zukunftswerkstatt Dübener Heide gibt es eine neue Sparte. Neun Frauen aus Laußig und Umgebung haben sich gefunden, um unter dem Namen Laußiger Landfrauen gemeinschaftlich zu agieren.

04.06.2010

Bad Düben. Das Projekt „Bildungs- campus" in Bad Düben nimmt immer mehr Gestalt an. Wie auf einer Info-Veranstaltung am Dienstagabend im Rathaus bekannt wurde, zieht der Bildungsrat die ehemalige Tip-Kaufhalle gegenüber der Mittelschule als Standort für ein neues Gymnasium in Betracht.

02.06.2010
Anzeige