Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fahrstuhl und Hort-Neubau: So setzt Bad Düben seine Investkraft-Mittel ein

Förderprogramm Fahrstuhl und Hort-Neubau: So setzt Bad Düben seine Investkraft-Mittel ein

Jetzt herrscht Klarheit darüber, wie Bad Düben seine Mittel aus dem Finanzpaket „Brücken in die Zukunft“ einsetzen wird. Für die dazugehörige Verwaltungsvorschrift „Investkraft“ hatte die Kurstadt eine Wunschliste erstellt, der Stadtrat legte anschließend die Prioritäten für das Landes- und das Bundes-Budget fest.

Am Sonnabend wurden die neuen Erstklässler in der Heide-Grundschule Bad Düben eingeschult. Sie könnten noch in den Genuss des neuen Hortes kommen, der 2018 gebaut werden soll.

Quelle: Heike Nyari

Bad Düben. Jetzt herrscht Klarheit darüber, wie Bad Düben seine Mittel aus dem Finanzpaket „Brücken in die Zukunft“ einsetzen wird. Für die dazugehörige Verwaltungsvorschrift „Investkraft“ hatte die Kurstadt wie andere Kommunen auch, im April innerhalb kurzer Zeit eine Wunschliste erstellt. Der Stadtrat legte anschließend die Prioritäten für das Landes- und das Bundes-Budget fest. 485 000 Euro beziehungsweise 160 000 Euro standen zur Verfügung.

Demnach sollte für den Umbau des Natursportbades Hammermühle ein Großteil der Landesmittel verwendet werden. „Dem hat der Bund aber jetzt einen Riegel vorgeschoben, weil das Bad ja schon mit 90 Prozent Bundesmitteln bezuschusst wird“, so Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG). Der Eigenanteil könne deshalb nicht mit Mitteln aus Sachsen verringert werden. Für das Projekt Bad hat das keine negativen Folgen. „Das hatten wir ohne Fördermittel geplant, das bleibt so, wie im Haushalt vorgesehen.“

Verloren geht das Investkraft-Geld aus dem Sachsen-Topf nicht. „Wir haben die Entscheidung getroffen, dass alle Landesmittel in Höhe von 485 640,46 Euro in die Errichtung des Hortgebäudes an der Heide-Grundschule fließen“, so Münster. 2018 sollen die Mittel abgerufen werden. Insgesamt wurden bisher Kosten in Höhe von 3,03 Millionen Euro veranschlagt.

2017 wir geplant

Gebaut werden soll in den Jahren 2017 bis 2019. Das kommende Jahr steht ganz im Zeichen der Planung. „Wir werden das Projekt aufgrund des Umfangs europaweit ausschreiben müssen.“ Gebaut wird 2018, ein Jahr später werden die Restarbeiten realisiert. Plan ist, 1:1 zu bauen, was die Kapazität beider Einrichtungen betrifft. Heißt: Die Schule hat 247 Schüler, für genau so viele soll auch der Neubau, der nach jetzigen Vorstellungen an das Schulgebäude angebaut werden soll, Platz bieten. 40 Prozent kommen aus dem Topf Stadtumbau Ost, rund 1,2 Millionen Euro. Für die Stadt verringert sich der Gesamt-Eigenanteil damit erheblich, beträgt aber immer noch rund 1,3 Millionen Euro.

Barrierefreier Zugang

Die Bundesmittel werden 2018 für den Anbau eines Fahrstuhls an der Oberschule ausgegeben. Damit soll künftig der barrierefreie Zugang zur Schule und zu den Unterrichtsräumen auch für Schüler mit körperlichen Einschränkungen möglich sein. Derzeit sind die oberen Bereiche nur über das Treppenhaus erreichbar. 300 000 Euro kostet das Projekt, rund 160 000 Euro kommen aus dem Bundesbudget. Die Gelder aus dem Bundesbudget stehen im Zeitraum vom 1. Juli (frühester förderunschädlicher Baubeginn) bis 31. Dezember 2018 zur Verfügung. Für das Budget Sachsen gilt der Zeitraum vom 1. Juli (frühester förderunschädlicher Maßnahmebeginn) bis 31. Dezember 2020.

Von Kathrin Kabelitz

Bad düben 51.5943957 12.5893753
Bad düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 12:06 Uhr

Die Leipziger Polizei hat nach den Attacken auf Roter Stern Leipzig in Schildau unter anderem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

mehr