Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Feuer in leerstehendem Haus in Bad Düben - Verdacht auf Brandstiftung
Region Bad Düben Feuer in leerstehendem Haus in Bad Düben - Verdacht auf Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 31.10.2011
Anzeige

. Kameraden aus der Kurstadt, den Orten Tiefensee und Schnaditz hatten das Feuer, das möglicherweise zuvor von einem Unbekannten gelegt worden war, schnell im Griff.

Der Schaden am Unrat, der sich in dem maroden Gebäude gegenüber der Turnhalle stapelt, hielt sich in Grenzen. Die Polizei ermittelt die Brandursache noch. Zeugen hörten Glas wie von einer eingeschlagenen Scheibe klirren und sahen jemanden weglaufen.

Bad Düben. Mehrere Feuerwehren rückten am Samstagnachmittag in Bad Düben zu einem Brand in einem leer stehenden Gebäude in der Durchwehnaer Straße aus. Kameraden aus der Kurstadt, den Orten Tiefensee und Schnaditz hatten das Feuer, das möglicherweise zuvor von einem Unbekannten gelegt worden war, schnell im Griff.

bro/T.J.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpWRlZba20111031220326.jpg]
Schnaditz. So einen Ansturm auf das Schloss Schnaditz hatten die Geisterfestmacher nicht erwartet.

31.10.2011

[image:phpZiYL0u20111023145322.jpg]
Bad Düben. Schwarze Kluft mit Hut, den Charlottenburger und Stenz unterm Arm und als wichtigstes Zeichen die schwarze Ehrbarkeit, eine Art Krawatte – so ist André Thees aus Redefin, einem 550-Einwohner-Dorf bei Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern, quer durch ganz Deutschland unterwegs.

23.10.2011

Feuer in einer Einsatzhundertschaft der Bundespolizeiabteilung Bad Düben am Mittwochnachmittag. Dachten zumindest die meisten der Polizeibeamten, die nichtsahnend ihrem täglichen Dienst nachkamen.

19.10.2011
Anzeige