Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehr Bad Düben facht Winterfeuer an

Feuerwehr Feuerwehr Bad Düben facht Winterfeuer an

Mit dem traditionellen Winterfeuer ist die Freiwillige Feuerwehr Bad Düben in das Jahr 2016 gestartet. Dabei fachten sie die Flammen mit abgeputzten Weihnachtsbäumen an. Außerdem war der Termin für die Kameraden eine Gelegenheit, auf das Einsatzjahr 2015 zu blicken. Immerhin 96-mal wurden die Helfer in dieser Zeit alarmiert.

Norman Schwertner, Sebastian Hackbarth und Daniel Tennert (von links) von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Düben fütterten das Feuer immer wieder mit trockenen Weihnachtsbäumen.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Der Haufen an Weihnachtsbäumen, der beim traditionellen Winterfeuer der Bad Dübener Feuerwehr auf seine Verbrennung wartete, kam in diesem Jahr deutlich mickriger daher als in der Vergangenheit. Die schwache Ausbeute können auch die Kameraden nicht verstehen. „Wir sind in der Woche zuvor dreimal durch die Stadt gefahren um die Bäume einzusammeln. Die Aktion war angekündigt. Doch es kamen in diesem Jahr nicht so viele zusammen wie sonst“, erklärte Feuerwehrmann Thomas Jungchen. Der Stimmung tat der kleine lodernde Haufen keinen Abbruch. Die Besucher des Winterfeuers ließen sich Würstchen und Glühwein bei Temperaturen um die null Grad trotzdem schmecken. Für die Kameraden war die Aktion eine willkommene Abwechslung zum Dienstalltag. Denn der letzte Einsatz lag erst vier Tage zurück. Am Dienstag zuvor wurden sie zu einem Wasserrohrbuch ins Wohngebiet Hüfermark gerufen. Und auch das neue Jahr begann für einige Kameraden mit einem Einsatz. Kurz vor Mitternacht zu Silvester brannte ein Altkleidercontainer im Wohngebiet „Am Baderteich“. Feierende Jugendliche hatten dort einen Böller reingeworfen, der den Inhalt entzündete. „Wir haben auf der Straße auf das neue Jahr angestoßen“, sagte Feuerwehr-Pressesprecher Tobias Volkmann. Es war gleichzeitig der letzte Einsatz im alten und erste Einsatz im neuen Jahr. Insgesamt 96 Mal wurde 2015 die Bad Dübener Feuerwehr zu Einsätzen gerufen. Deutlich mehr als in den Vorjahren. Vor allem die technischen Hilfeleistungen wie Sturmschäden, Ölspuren und die Unterstützung des Rettungsdienstes (Tragehilfen und Türöffnungen) haben zugenommen. Zu insgesamt 57 solchen Einsätzen rückte die Feuerwehr aus. Dazu kommen 26 Brandeinsätze sowie 13 Fehlalarme. „Die beiden größten Einsatz hatten wir im April beim Brand im Autohaus Kühne in der Innenstadt von Bad Düben. Außerdem ein Brand in einer Löbnitzer Firma“, blickte Volkmann zurück. Trotz der ständigen Einsatzbereitschaft organisierten die Kameraden im zurückliegenden Jahr auch viel nebenbei. So den gut angenommenen Tag der offenen Tür und das Winterfeuer. Deutlichen Zuwachs verzeichnete die Jugendabteilung der Wehr. Hier konnte die Mitgliederzahl sich von 10 auf 19 fast verdoppeln. Stabil ist die Zahl der aktiven Kameraden. 57 Feuerwehrleute gehören derzeit zum Einsatzteam. Dazu kommen noch 28 aus der Ehren- und Altersabteilung. „Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung vor allem bei unserem Nachwuchs. Das ist das Ergebnis unseres Jugendwarts. Hier werden wir auch in diesem Jahr verstärkt unterstützen, damit weiterer Nachwuchs für die Arbeit in der Feuerwehr begeistert wird“, so Volkmann. Geplant sind 2016 unter anderem auch wieder der Tag der offenen Tür, eine Wochenendschulung sowie ein gemeinsames Projekt mit der Bad Dübener Bibliothek. Das nennt sich „Leseheld“ und ist hauptsächlich für leseschwache Schüler geplant. „Die Bad Dübener Ortsfeuerwehr ist der Kooperationspartner der Bibliothek. Es gibt diverse Vorleseaktionen in Verbindung mit Geschicklichkeitsspielen, wo auch das feuerwehrtechnische Berücksichtigung findet“, blickte Thomas Haberland voraus. Im neuen Jahr erwarten die Kameraden auch nach jahrelangem planen die Umstellung von analogen auf digitalen Funk. Der Vorteil ist dabei eine abhörsichere Verständigung während der Einsätze sowie eine größere Reichweit. Und dann haben die Kameraden auch schon ein weiteres Jubiläum im Blick. Im Jahr 2019 wird die Bad Dübener Feuerwehr 150 Jahre alt.

Von Steffen Brost

Bad Düben 51.5943957 12.5893753
Bad Düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr