Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Finnen auf Stippvisite in der Kurstadt
Region Bad Düben Finnen auf Stippvisite in der Kurstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 19.05.2015
Laola-Welle auf dem Pausenhof: Für eine Woche sind Schüler aus Hanko in Südfinnland zu Gast in Bad Düben. Quelle: Steffen Brost

Die Schüler stammen aus dem Hangö-Gymnasium sowie aus dem Hanko-Hägstadium, was einer Oberschule gleichzusetzen ist. Den Austausch initiierte Lehrerin Petra Wolle, als sie vor einem Jahr im Internet auf die Schule stieß. "Die hatten Interesse an einer Partnerschule in Deutschland. Ich habe mich dort gemeldet. Dann folgte ein reger Austausch per Mail und dann die Planungen zu diesem Besuch. Und jetzt sind sie da", so Wolle.

Fünf Tage wollen die Gäste die Region im Schnellkurs kennenlernen. Neben Ausflügen nach Berlin, einer Stadtrallye durch Bad Düben, Kegelabend und Heide Spa-Besuch arbeiten die Schüler an einem Projekt. Das heißt: Was typisch für Finnland und Deutschland ist. Dabei geht es um die Besonderheiten beider Länder, zum Beispiel dass der Unterricht in Hanko ausschließlich auf Schwedisch abgehalten wird. "Grundsätzlich herrscht in unserem Land Zweisprachigkeit. Finnisch und Schwedisch", sagt Lehrerin Joanna Young.

Ein Gegenbesuch der Bad Dübener Schüler ist für Mai geplant. Bis dahin wollen die Oberschüler ihr Gastland besser kennenlernen und sich für den Besuch vorbereiten. "Ein Dank gilt an unsere Gastfamilien, die unsere finnischen Schüler aufgenommen haben", sagt Petra Wolle. Steffen Brost

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.10.2014
bro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist auf Tassen, Gläsern und Bildern zu finden - und das in Fülle. "Die Burg Düben ist wahrscheinlich das am häufigsten verwendete Motiv der Stadt", sagt Yvette Steuer, Leiterin des Landschaftsmuseums der Dübener Heide.

19.05.2015

Wenn eine Stadt wie Bad Düben über zahlreiche Vereine verfügt, ist es die hohe Kunst, die alle gleich zu behandeln. Faktisch ist das unmöglich. Doch gerade im Sportbereich gucken die Vorstände schon mal genauer hin, wie was gehandhabt wird.

19.05.2015

Katzen gehören zu den Lieblingstieren der Deutschen. Doch die Samtpfoten können sich auch zur Plage entwickeln, wenn sie sich ungehindert vermehren. Vor zwei Jahren berichtete die LVZ über eine Katzenplage in der Kurstadt.

19.05.2015
Anzeige