Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Freibad Hammermühle: Unbeständiges Wetter hält Gäste fern
Region Bad Düben Freibad Hammermühle: Unbeständiges Wetter hält Gäste fern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 19.05.2015
Gähnende Leere herrscht seit Tagen im Bad Dübener Freibad Hammermühle. Das Wetter lockt derzeit niemanden zum kühnen Sprung ins Wasser. Quelle: Steffen Brost

"Das war nichts. Die blanke Katastrophe. Das Wetter hat in diesem Jahr wieder nicht mitgespielt. Wie ich jetzt meine Kosten decken soll, weiß ich noch nicht", zuckt der Freibad-Chef mit den Schultern. Und dabei sieht das Areal schmuck aus. Eine einladende Liegewiese, sattes Grün, schattenspendende Bäume, ein karibikblaues Schwimmbad, Beachplatz und ein Kiosk mit jeder Menge Angebot. Selbst die Wassertemperaturen liegen mit 21 Grad noch im gemütlichen Bereich.

Doch seit Tagen herrscht gähnende Leere im Freibad. Einen Schuldigen hat Glewe schnell ausgemacht. "Das Wetter. Viel zu unbeständig. Wir hatten zwar mal ein paar gute Wochenenden mit bis zu 500 Badegästen am Tag, aber das waren nur vereinzelte Tage. Das Wetter ist zwar immer noch warm, aber zu regnerisch. Da kommen kaum Badegäste. Die brauchen gleichbleibendes Wetter über ein paar Wochen hinweg. Dann ist auch die Bude voll", kennt Glewe die Gewohnheiten seiner Besucher. Im Vergleich zu 2013 bedeuten die aktuellen Zahlen nocheinmal einen Rückgang. Bei gleichbleibenden Kosten. Pro Tag verschlingt allein die Wasseraufbereitung rund 60 Euro. Denn Glewe muss den ganzen Sommer über für gute Qualität in den Schwimmbecken sorgen. Egal, ob Badegäste kommen oder nicht. "Wenn man das über die Saison hochrechnet, kommt ein ziemlicher Batzen zusammen. Sollte es nicht noch einen Spätsommer geben, werde ich finanzielle Probleme bekommen", weiß der Freibad-Betreiber. Da helfen ihm auch seine zahlreichen Events nicht.

In den vergangenen Wochen fanden ein Sommernachtsfest und ein Rock-Open-Air statt. Dazu viele private Feiern. Obwohl mitten in den Ferien auch die Riesenluftmatraze ihren Geist aufgab (wir berichteten), sorgte Glewe schnell für Ersatz. Mittlerweile schwimmt einen neues Riesentier zum Herumtoben im Wasser. "Das ist eine Leihgabe aus der Eilenburger Schwimmhalle. Die geht nach der Saison wieder zurück. Für eine Neuanschaffung fehlt immer noch Geld. Die eingegangenen Spenden reichen nicht dafür aus", so Glewe.

Wie es weitergeht, steht für ihn in den Sternen. Bis Mitte September soll das Bad offen bleiben. So lange, wie die offizielle Freibadsaison läuft. Am 14. September steigt hier das große Badewannenrennen. Auch ein paar private Feiern sind noch angemeldet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.08.2014
bro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dübens nördliches Wohngebiet rund um die Oberschule erfährt seit einigen Wochen eine umfassende Umgestaltung. Zu sehen ist: Das Areal vor der Oberschule ist neu angelegt, es gibt dort jetzt erstmals Stellplätze für Autos.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_35109]Bad Düben. Für alle, die ein Stück Bad Düben oder Dübener Heide verschenken möchten, nach einem Andenken suchen oder einer Möglichkeit, die Identifikation mit der Heimatstadt zu zeigen, halten das Landschaftsmuseum auf der Burg und die Touristinformation im Naturparkhaus ein breites Angebot bereit.

19.05.2015

Der Blick auf eine der Grafiken der Internet-Seite Zukunft-Breitband macht es deutlich: Abgesehen von den Großstädten sieht es in puncto schnelles Internet im Freistaat Sachsen eher mau oder, um in der Farbgebung der Darstellung zu bleiben, blassgrün aus.

19.05.2015
Anzeige