Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Frisch auf! Hunderte Wanderer auf Tour rund um Bad Düben
Region Bad Düben Frisch auf! Hunderte Wanderer auf Tour rund um Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:50 11.09.2017
Eine Wandergruppe auf dem Qualitätswanderweg Heide-Biber-Tour. Über 20 Wandertouren wurden von Bad Düben aus in die Naturparkregion angeboten. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Die Sonne ist gerade aufgegangen, da ist mächtig viel los im Organisationsbüro des Sächsischen Wandertages am Naturparkhaus. Wanderführer Klaus Morgenstern ist an diesem Tag einer, der zeitiger als sonst aus den Federn musste. Denn die Tour des 65-Jährigen startet schon um kurz nach 8 Uhr. „Wir sind eine der insgesamt 24 angebotenen Touren. Ich bin verantwortlich für die Heide-Biber-Runde über 26 Kilometer. Die führt von der Schönen Aussicht bei Bad Schmiedeberg zurück nach Bad Düben. Dafür planen wir etwa vier bis fünf Stunden ein“, erzählt er.

Wechselhaftes Wetter

Auch Uschi und Achim Brinkel vom Verein Dübener Heide warten auf Mitwanderer. Sie haben eine ganz besondere Runde: den Wanderweg der Lieder. Anlässlich des 99. Deutschen Wandertages 1999 in der Dübener Heide wurde dieser Weg geschaffen und mit Volksliedern bestückt. „Wir gehen heute zehn Kilometer. Das ist etwa die Hälfte der ursprünglichen Strecke. Die Lieder singen wir trotzdem alle“, sagt Brinkel. Doch die Tour fällt später mangels Interesse aus. Ebenso die Paddeltour auf der Mulde.

Großer Unsicherheitsfaktor ist am Samstag das wechselhafte Wetter. Kühl und nass ist es, Schauer ziehen immer wieder über die Heide. Für Maria Ahnert aus Hartha und Johanna Ende aus Waldheim ist der Wandertag trotzdem Pflichtprogramm. „Wir sind jedes Jahr viele Kilometer auf Achse. Und natürlich auch bei solchen Veranstaltungen dabei“, sagt Maria Ahnert. Die Frauen sind bereits unterwegs, als kurz nach 9 Uhr Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) und der Heidevereinsvorsitzende Axel Mitzka den Wandertag unter dem Motto „Entdecke Deine Natur“ eröffnen. Kurz zuvor trifft noch ein Bus aus Leipzig mit 50 Wanderfreunden ein. „Ich hoffe, dass alle Teilnehmer sich in unserer Stadt und im Naturpark wohlfühlen und sich auf den Touren richtig auspowern. Und vielleicht begegnet ihnen ja auch der Wolf oder ein Rehlein“, so Münster.

Viele Wanderer zieht es ins Heidekraut

Mit 77 Teilnehmern führen Manfred Schmidt und Detlef Dammenhein unter dem Wanderspruch „Frisch auf!“ die größte Gruppe rund um den Tiglitzer Forst. An der Köhlerei nimmt Köhlerliesel Norma Austinat Wanderer in Empfang und führt über das Betriebsgelände. Nicht weit davon entfernt hat sich Bärbel Pankoke mit ihrer Gruppe auf eine Pilgertour auf den Lutherweg begeben. Unterwegs gibt sie Impulsvorträge zum Nachdenken. Die Evangelische Grundschule in Bad Düben ist am Sonnabend ebenfalls auf Tour, wenn auch losgelöst vom Sächsischen Wandertag: Hunderte Kinder und Eltern wandern von der Hammermühle zum Gesundbrunnen.

Nach Angaben des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum sollen sich „an die 1000 Wanderfreunde“ auf den Weg „in die herbstliche Dübener Heide“ gemacht haben. Die Zahl dürfte allerdings viel zu hoch gegriffen sein. Denn in die Listen im Org-Büro haben sich nach LVZ-Informationen 249 Wanderer am Samstag registriert.

Wer es zum Wandertag wiederum nicht sportlich angehen will, kommt im Rund der Burg, auf dem Hof des Naturparkhauses und im Umfeld auf seine Kosten. Dort präsentieren sich eine Handvoll einheimischer Händler wie Gert Scheithauer mit seinen Brennereispezialitäten oder Imker Danilo Grüneberg, der Honig von der Bienenschaubeute am Naturparkhaus verkauft. Des Weiteren gibt es Informationsstände von verschiedenen Natur- und Umweltverbänden. Auf der Freilichtbühne treten die New-Dancerinnen des Bad Dübener Turnvereins, der Männerchor Concordia sowie die Blaskapelle Authausen, Falkner Andreas Zschüntzsch, die Mädchen und Jungen aus dem Naturparkkindergarten Pressel und die Dübener Kurrende und der Posaunenchor auf.

Kultwohnwagen „Dübener Ei“

Die Stadt Bad Düben und der Naturpark Dübener Heide waren vom 8. bis 10. September 2017 Gastgeber des 8. Sächsischen Wandertages 2017. Trotz Regens wagten sich Wanderfreunde aus verschiedenen Teilen Sachsens auf die Strecken. Angeboten wurden über 20 Touren. Dazu ein buntes Programm.

Hingucker sind an diesem Tag die kleinen Kultwohnwagen „Dübener Ei“. Insgesamt sechs der beliebten Knutschkugeln haben sich an die Mulde begeben und die Besitzer stellen sich den Fragen der Besucher. „Das ist der einzige Wohnwagen weltweit, der drinnen größer ist, als er von außen aussieht“, sagt Besitzer Thilo Horn aus Leipzig. Produziert wurde das „Dübener Ei“ zu DDR-Zeiten in Bad Düben. Laut Horn soll es noch 300 fahrbereite Exemplare in Deutschland geben. Damals kostete der Wohnwagen rund 4000 Ost-Mark. Mittlerweile müssen Liebhaber bis zu 3000 Euro für gepflegte Anhänger auf den Tisch legen.

Am Ende ziehen die Veranstalter – die Stadt Bad Düben und der Verein Dübener Heide sowie das Sächsische Landeskuratoriums, das die Vorbereitung des Wandertages unterstützte – ein positives Fazit, auch wenn die Ursprungsidee, vor allem Familien mit Kindern für den Sächsischen Wandertag und die Mitmachaktionen am Naturparkhaus zu begeistern, sich in Grenzen hielt. Aber was zählt, ist die Zufriedenheit der Gäste. Und die zeigen sich nach der Rückkehr von ihrer jeweiligen Tour überwiegend begeistert von Natur und Landschaft und loben vor allem die Wanderführer.

Wandertag 2018 in Eibenstock

Bei der Abschlussveranstaltung des 8. Sächsischen Wandertages hat der Eibenstocker Bürgermeister Uwe Stab (CDU) stellvertretend für seine Stadt den Staffelstab für die 9. Auflage, die vom 8. bis 10. Juni 2018 stattfindet, übernommen. „Wir sind sehr stolz, im nächsten Jahr diesen Wandertag ausrichten zu dürfen. Unsere kleine Delegation ist heute zum ersten Mal in Bad Düben. Es ist eine schöne und vor allem saubere Stadt“, lobt er. Eibenstock liegt im Erzgebirge an drei Talsperren und umfasst neun Ortsteile. „Wir sind eine Strickereistadt die aus dem Bergbau hervorgegangen ist. Wir laden sie alle im nächsten Jahr unter dem Motto ‚Mit Glück auf durchs Erzgebirge’ ein, uns zu besuchen“, so das Stadtoberhaupt. Die nächsten Gastgeber wollen in rund 25 geführten und ungeführten Wanderungen ihre Heimat zeigen. So soll beispielsweise „Auf den Spuren der erzgebirgischen Köhler“, „Auf musikalischer Tour“ und auf „Wurzelrudis Märchenrunde“ gewandert werden.

Von Steffen Brost und Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wanderer hatten am Sonnabend in der Dübener Heide das volle Programm: Zum achten sächsischen Wandertag gab es 20 Routen, beim Wetter von allem etwas und einen bunten Mix Kultur. Richtig auf Trab aber brachte die Dübener Kurrende die Wandersleut.

06.03.2018

Bad Düben wird an diesem Wochenende zum Mekka der Wanderfreunde. Die Kurstadt, die 1999 bereits Gastgeber des Deutschen Wandertages war, empfängt bis Sonntag die Teilnehmer des 8. Sächsischen Wandertages. Spontane Anmeldungen sind noch möglich.

08.09.2017
Bad Düben 300 Schüler aus Leipzig, Bad Düben und Mockrehna dabei - Auftakt: 8. Sächsischer Wandertag startet mit großem Schulwandertag

Die Kleinen haben es schon mal vorgemacht, wie das geht mit dem Wandern. Zum Auftakt des 8. Sächsischen Wandertages waren am Freitagvormittag rund 300 Mädchen und Jungen aus Leipziger, Bad Dübener und Mockrehnaer Schulen in der Heide unterwegs. Am Wochenende laden über 20 Touren Gäste ein, die Gegend zu erkunden.

08.09.2017
Anzeige