Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gellert-Preis vom Geist der Aufklärung getragen

Gellert-Preis vom Geist der Aufklärung getragen


Bad Düben. Lang anhaltender Applaus im Saal des Bad Dübener Heide Spa. Ein bewegter und überraschter Reinhard Seehafer nahm am Freitagabend den Gellert-Preis 2010 für Musik entgegen.

. „Die nach Christian Fürchtegott Gellert benannte Auszeichnung macht mich ganz besonders stolz, weil der Preis vom Geist der Aufklärung getragen wird, der zum besten unserer deutschen Geschichte gehört", bedankte sich der Magdeburger.

 

Die erste Deutsche Oper „Dafne", die auf Schloss Hartenfels in Torgau im Jahr 1627 ihre Auführung erlebte, führte über ihre Schöpfer Martin Opitz und Heinrich Schütz zur Zeit der Voraufklärung, die in Gellert eine wichtige Symbolfigur hat.

Seehafer: „Stellt man sich die Frage, warum das Gedankengut der Aufklärung noch heute aktuell ist, warum die Musik der Aufklärung von Mozarts Entführung aus dem Serail bis hin zur Neunten Sinfonie Beethovens den Rang eines Weltkulturerbes genießen, so ist dies mit dem Willen ihrer Schöpfer zu beantworten, eine ideale Welt zu schaffen." Reinhard Seehafer erhielt diesen Preis für zwei seiner Kompositionen, welche in unmittelbarem Zusammenhang zur Historie der Stadt Torgau stehen. Er hat einen entscheidenden Anteil an Akzeptanz von Kunst, Geschichte und heimatlicher Verbundenheit in der Region erreicht, lobten die Festredner.

 

php17862e82f5201009262024.jpg

Bad Düben. Lang anhaltender Applaus im Saal des Bad Dübener Heide Spa. Ein bewegter und überraschter Reinhard Seehafer nahm am Freitagabend den Gellert-Preis 2010 für Musik entgegen.

Zur Bildergalerie

 

 

Im Jahr 2004 wurde im Hof von Schloss Hartenfels seine Oper „Die Hochzeit an der Elbe" uraufgeführt und vier Jahre später kam in der Torgauer Alltagskirche seine Rekonstruktion der ersten deutschen Oper „Dafne" auf die Bühne.

Seehafer sei ein unermüdlicher Vielarbeiter als Komponist, Dirigent und Pianist, lobte Laudatorin Elvira Dreßen, Leiterin der Kreismusikschule „Heinrich Schütz" Torgau. Der Preisträger besuchte von 1973 bis 1976 die Spezialschule für Musik in Halle, wo ihn die Laudatorin kennenlernte. Er war Klavierschüler und kam aus Barleben bei Magdeburg. „Unbeschreiblich begabt war er. Schon damals war klar, der ist anders, der kann mehr, der wird es weit bringen, er hat das, was man nicht mit Üben und Fleiß erlangen kann: man nennt es wohl Genialität", sagte Dreßen. 

 

Nach dem Spezialschulabschluss 1976 begann er ein Studium für Klavier und Dirigieren an der Leipziger Musikhochschule und beendete dieses in Weimar. Zwei seiner wichtigsten Lehrer waren Kurt Masur und Rolf Reuter. Bereits mit 23 Jahren debütierte Seehafer als Operndirigent an der Komischen Oper Berlin, 1989 wurde er Chefdirigent und künstlerischer Direktor am Theater Görlitz, 1992 ernannte ihn der Freistaat Sachsen zum Musikalischen Leiter des internationalen grenzüberschreitenden Kunst- und Kultur Projektes Europera, das er bis zur Gründung der Europaphilharmonie leitete. 

 

Das Preisgeld möchte er in sein Orchester investieren. Zudem will der 52-Jährige mit seinen Musikern auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen. „Wir werden ab nächstem Jahr Orte auf der ganzen Welt aufsuchen, die vom Klimawandel bedroht sind. Die Welt muss genauer hingucken", so der Preisträger. Auftritte sind beispielsweise in Bangladesch und auf den Malediven geplant.

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr