Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Gemaltes und Gespachteltes im Bad Dübener Naturparkhaus
Region Bad Düben Gemaltes und Gespachteltes im Bad Dübener Naturparkhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 19.05.2015
Strandimpression - ein Bild der Künstlerin. Quelle: Privat

Präsentiert werden vielfältige Bilder der Künstlerin, darunter Porträts und Landschaften. Die 46-Jährige bedient sich dabei verschiedener Techniken, vorzugsweise der Aquarell-, Acryl und Ölmalerei. "2007 wagte ich als überzeugter Autodidakt mit Auftragsmalerei und Malkursen die Selbstständigkeit und freue mich über jedes weitere Jahr und meine neuen Atelierräume in Bad Schmiedeberg", erzählt sie. Sie habe anfangs klassisch mit Pinseln gearbeitet und im Laufe der Zeit kamen Spachtel zum Einsatz.

Die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Bis zum 30. Dezember wird die Ausstellung zu sehen sein. Der Eintritt ist frei. Spenden für Naturparkprojekte sind willkommen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.11.2014
lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Heidepreis 2014 geht an die 18-jährige Jessica Preuß aus Lubast. Wie der Verein Dübener Heide gestern mitteilte, habe sich die junge Frau als Ideengeberin und Organisatorin der "Lubaster Waldläufe" verdient gemacht, die in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführt wurden.

19.05.2015

Das Herz des Bad Dübener Heide Spa schlägt jetzt effektiver, weil sparsamer. Das mit Erdgas betriebene Blockheizkraftwerk (BHKW), das seit Inbetriebnahme des Wellnesstempels seit etwa 15 Jahren ununterbrochen läuft, hat seine Schuldigkeit getan, muss generalüberholt werden.

19.05.2015

Eine kleine Stützwand, um künftig Ausspülungen zu verhindern sowie eine sinnvolle Bepflanzung - das sind die Vorstellungen, die die Stadtverwaltung in Bad Düben derzeit mit Gutachtern und Planern verfolgt, um Schäden der Muldeflut von 2013 am Burgberg zu beheben.

19.05.2015
Anzeige