Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Gemeinde Laußig saniert noch vier weitere Bushaltestellen
Region Bad Düben Gemeinde Laußig saniert noch vier weitere Bushaltestellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 03.08.2016
Seit dem Frühjahr steht in Kossa an der Hauptstraße eine neue Bushaltestelle. Vier weitere folgen noch in Authausen, Gruna und Laußig. Quelle: Melanie Steitz
Anzeige
Laußig/Kossa

Vier Bushaltestellen sollen noch in diesem Jahr in der Gemeinde Laußig saniert werden. Das hat der Gemeinderat vergangene Woche abgestimmt. Der Grund: Sie sollen barrierefrei werden.

In fünf Dörfern der Gemeinde Laußig, darunter zum Beispiel Kossa, wurden schon im März und April die Haltestellen erneuert. Nun sollen die letzten vier folgen: eine am Roten Haus in Laußig (Richtung Eilenburg), eine in Gruna und zwei in Authausen.

Neue Fahrradständer und Wartehäuschen

Die massiven Wartehallen aus Beton wurden in allen Ortschaften abgerissen, die Bürgersteige erhöht, so dass die Fahrgäste ebenerdig mit Rollator, Rollstuhl und Gehstock in die Busse gelangen können. Dort, wo es erforderlich war, wurden neue Wartehäuschen aus Holz mit roten Ziegeldächern gebaut. Einen grünen Papierkorb, ein Haltestellenschild sowie einen Fahrradständer besitzen die sanierten Haltestellen nun auch.

Die gesamten Kosten belaufen sich auf 400 000 Euro. Laut Gemeinde-Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) wird dies zu 90 Prozent über Fördermittel des Bundesprogramms „Barrierefreiheit für öffentliche Plätze“ von 2015 finanziert. Die restlichen zehn Prozent übernimmt die Gemeinde.

Hintereingang des Bürgerzentrums Kossa ebenfalls barrierefrei

Auch der Platz hinter dem Bürger-Service-Center in Kossa wurde 2015 schon senioren- und rollstuhlgerecht umgebaut. Dort können die Gäste den hinteren Gehweg und die Terrasse bei Festivitäten nutzen.

Schon vor einem Jahr saniert: der Platz hinter dem Bürger-Service-Center Kossa Quelle: Melanie Steitz

Ortsvorsteher Peter Mösing hat allerdings wieder neue Pläne: „Unser Bestreben ist jetzt, den Hang hinter der neuen Terrasse mit einer Hecke zu begrünen, damit das Bürgerzentrum ein schöner abgeschlossener Komplex ist.“ Einen Entwurf hierzu gebe es auch schon.

Von Melanie Steitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Gehweg an der Kreisstraße K 7401 wurde vor zehn Jahren vom Landkreis Nordsachsen rundum erneuert – aber nur auf einer Seite. Die andere ist unbefestigt, sandig, rissig und birgt Pfützengefahr. Bei dem Vorplatz vor dem Bürgerhaus ist der Fall ähnlich. Daran wird sich bald etwas ändern.

03.08.2016

Auf dem Spielplatz in Kossa soll noch diesen Herbst ein neuer Holzzaun gebaut werden. Der alte war morsch und nicht mehr Tüv-konform. Nun ist dort ein Metallprovisorium angebracht, damit die spielende Kinder nicht einfach auf die Straße rennen.

03.08.2016

Endlich entschieden: Elisabeth Neumann (26) wird neue Leiterin der Dübener Kurrende. Die Leipziger Kirchenmusikerin wird am 10. September erstmals den Bad Dübener Traditions-Chor bei einem Auftritt in Bad Schmiedeberg leiten.

06.09.2016
Anzeige