Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Germania in Bad Düben wartet auf ihre Kur

Denkmal-Sanierung Germania in Bad Düben wartet auf ihre Kur

Das Denkmal Germania im Kurpark in Bad Düben muss dringend saniert werden. Die Kosten sind aber höher als gedacht. Doch eine Lösung ist in Sicht. Denn für die Gesamtsanierung könnte es Fördermittel geben, wovon die Stadt jetzt profitieren will.

Die Germania sieht nicht überall mehr so frisch aus.

Quelle: Rainer Gottwald

Bad Düben. Das Germania-Denkmal im Kurpark in Bad Düben muss weiter auf seine Kur warten. Den genauen Termin für die Behandlung kann Markus Krisch, Sachbearbeiter Hoch- und Tiefbau im Bad Dübener Rathaus, noch nicht sagen. Dass die Sanierung nicht wie ursprünglich erhofft bis zum Lichterfest im vergangenen Herbst abgeschlossen werden konnte, liegt vor allem daran, dass die ursprünglich von der Stadt eingeplanten 15 000 Euro nicht reichen. Für diesen Betrag möchte die Stadt die Germania demontieren und mit einem innen liegenden Korsett beziehungsweise Gerüst versehen. Damit können zudem die durch den Zahn der Zeit bedingten kleineren Brüche am Zinkguss der rund 120 Jahre alten Dame versorgt werden. Außerdem reicht dieses Geld, um das kleine Schild und das Schwert wieder an alter Stelle zu platzieren.

Bei diesem Behandlungsplan bleibt es. Doch er reicht nicht, da sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, dass ein Anstreichen des Sockels nicht genügt. Da der Denkmalschutz zudem signalisierte, dass er nicht nur einem Neuaufbau des Sockels zustimmt, sondern auch eine Förderung für das Gesamtdenkmal in Betracht zieht, heißt es für die Germania nun weiter warten.

Bis die Stadt tatsächlich loslegen kann, braucht es vor allem einen beschlossenen Stadthaushalt 2016, der dann auch rund 30 000 Euro für die Germania vorsieht. Zudem bedarf es auch des Fördermittelbescheides vom Denkmalschutz, womit die Stadt dann die teueren Kosten zumindest teilweise refinanzieren kann.

Von Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr