Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Geschichte von Schlaitz wiegt 300 Kilo
Region Bad Düben Geschichte von Schlaitz wiegt 300 Kilo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 15.07.2010
Anzeige

. Dann ist Rayk Zenger des Öfteren auf den Straßen dieses Landes unterwegs wie zuletzt auf der Strecke Richtung Ostsee.

Zenger nahm auf der Insel Rügen an einem Schnitz-Festival teil, das ähnlich wie der Internationale Holzskulpturenwettbewerb in Tornau ist, der am

31. Juli und 1. August wieder über die Bühne geht. Nur auf Rügen handelt es sich um keinen Wettstreit. „Ich mache mich dort sozusagen warm für das Fest in Tornau", erzählt er. Das Rügener Festival sei viel kleiner. Gerademal eine Handvoll Schnitzer nimmt daran teil. Der Besucheransturm würde sich ebenso in Grenzen halten. Alles gehe beschaulicher zu. „Und dort bekommen wir Künstler sogar eine Gage für unsere Arbeit", bemerkt er beiläufig.

Unter der Ostsee-Sonne und bei frischer Seeluft sägte der Holzkünstler aus einem Baumstamm „Die Geschichte von Schlaitz". Entstanden ist also ein Fischadler, der gerade einen Fisch seinen beiden Küken an den Horst bringt. An diesem klettert jedoch ein Marder hoch, der die Jungtiere als Beute ausgemacht hat. Bekommt er die Tiere in seine Fänge? „Die Geschichte habe ich bewusst offen gelassen", erzählt er. Der Betrachter könne sich das Ende selbst aussuchen.

Für „Die Geschichte von Schlaitz" hat Zenger bereits einen Käufer gefunden. Ein Ehepaar aus Thüringen, das gerade auf der Insel urlaubte und das Schnitzer-Festival besuchte, hat Interesse an der etwa 300 Kilogramm schweren Figur. „Die wollten sie gleich mitnehmen. Doch ich habe gesagt, das machen wir alles in Ruhe. Urlauben sie erstmal, dann kommen sie zu mir nach Bad Düben und nehmen die Skulptur mit", will er den Interessenten gesagt haben. Neben dem imposanten Fischadler waren auch Mini-Pilze aus Holz der Renner. Sechs Stück hat er geschnitzt und verkauft und anschließend seinen Aufenthalt auf der Insel aufgrund des schönen Wetters verlängert. „Das Wasser war herrlich, etwa 21 Grad warm", schwärmt er. Und eins steht schon heute für den Bad Dübener fest: Im nächsten Jahr wird es ihn erneut auf die Insel Rügen ziehen.

Elfte Auflage mit Blasmusik, Heidemarkt und vielen Schnitzkünstlern

Eine neue Auflage des Holzskulpturenwettbewerbs in der Dübener Heide ist in Vorbereitung. Am 31. Juli und 1. August wird das Ereignis an Weichers Mühle in Tornau stattfinden – zum nunmehr elften Mal. Dabei können die Besucher mitverfolgen, wie die Künstler zu Werke gehen, um am Ende ein beachtliches Ergebnis aus einem Holzstamm zu zaubern. Los geht‘s an beiden Tagen jeweils um 10 Uhr. Höhepunkte am ersten Tag: 12 Uhr tritt die neue Köhlerliesel ihr Amt an, 13 Uhr spielen die Möhlauer Herzbuben auf, 16 Uhr gastiert die Corona House Band. Höhepunkte Tag zwei: ab 10.30 Uhr Blasmusik, ab 14 Uhr Kapelle Krach, 16 Uhr Bekanntgabe der Gewinner. An beiden Tagen hat ein Heidemarkt geöffnet.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben. Aufregung am Donnerstag bei den Hortkindern in der Arbeiterwohlfahrt-Kindertagesstätte Märchenland. Für diesen Tag hatten sich die Erzieher etwas besonderes einfallen lassen und den ADAC Sachsen eingeladen.

15.07.2010

Bad Düben. Ein Großereignis wirft seine Schatten voraus: das Sächsische Landeskinderturnfest.18. und 29. August nicht in Dresden, Chemnitz oder Leipzig ausgetragen, sondern in der Kleinstadt Bad Düben.

14.07.2010

[image:php9EYMSQ20100713171029.jpg]
Pressel. Der Campingplatz am Presseler Teich feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Die meisten Dauercamper bewohnen schon seit mehreren Jahrzehnten ihre Parzelle.

13.07.2010
Anzeige