Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Gewerbeverein kritisiert das Dauerparken auf dem Paradeplatz
Region Bad Düben Gewerbeverein kritisiert das Dauerparken auf dem Paradeplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.03.2010
Anzeige
Bad Düben

„Wenn die Kunden keine Parkmöglichkeiten finden, ist das für uns Gewerbetreibenden der Tod. Wir wollen lediglich eine vernünftige Interessenabwägung. Die sehen wir seitens der Stadt nicht gegeben“, sagte Vorstandsmitglied Alexandra Redmer. Potenzielle Kunden fänden offenbar kaum noch freie Parkmöglichkeiten in der Nähe der Geschäfte. „Wir bedauern ausdrücklich, dass die Verwaltung uns als Interessenvertretung der organisierten als auch nicht organisierten Händler nicht wahrnimmt und auf Einzelbeschwerden der Händler abstellt“, so Redmer.

Die Verwaltung sieht derweil kein Problem. Gegenüber dem Gewerbeverein verwies sie auf die zeitlich begrenzten Stellflächen in anderen Straßen in der Innenstadt. Parkmöglichkeiten seien ausreichend gegeben und Einzelbeschwerden würden keine vorliegen. Die Stadt will vielmehr, dass die Bauarbeiten in der Grünstraße zügig beendet werden, dann gebe es auch „sofort wieder“ ein zeitlich begrenztes Parken auf dem Paradeplatz, so Bauamtschefin Heike Dietzsch. Würden zahlreiche Beschwerden vorliegen, hätte die Stadt längst reagiert.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der LVZ-Delitzsch-Eilenburg am Freitag, 19. März.

nf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Bibermaskottchen, speziell entworfen für Kinder, wird am Sonnabend um 14 Uhr am Wasserschloss Reinharz in Bad Schmiedeberg öffentlich präsentiert und bekommt einen Namen verliehen, teilte der Verein Dübener Heide mit.

16.03.2010

„Je mehr ihr mitmacht, umso weniger haben wir zum Schluss an", gab Präsident Jens Mühlbach vom Söllichauer Karnevalverein den weiblichen Gästen zu verstehen, die zur großen Frauentagsparty nach Authausen gekommen waren.

15.03.2010

Die ehemalige Tip-Kaufhalle im Wohngebiet am Windmühlenweg in Bad Düben vis-a-vis der Mittelschule ist für die Stadt nicht nur optisch ein Problem. Der sich darin befindende Getränkemarkt zieht nahezu täglich Kundschaft an, die vor Ort die eine oder andere Flasche mit Hochprozentigem öffnet – und das meist vor dem Markt, einem öffentlichen Platz, und vor den Augen von Kindern und Jugendlichen.

15.03.2010
Anzeige