Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gibt es bald ein neues Landschaftstheater in Bad Düben?

Planspiele Gibt es bald ein neues Landschaftstheater in Bad Düben?

Wer erinnert sich nicht gern an die sechs Vorstellungen „Die große Dürre“ des Landschaftstheaters in der ehemaligen Dübener Heidekaserne voriges Jahr? Jetzt brodelt die Gerüchteküche: Wird schon an einem neuen Stück gebastelt? Die LVZ begab sich auf Spurensuche.

Die Geräteakrobaten des Bad Dübener Turnverein waren bereits bei beiden Stücken des Landschaftstheaters dabei, hier mit Regisseur Stefan Kaminsky (links).

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben.

„Es waren tolle Tage beim Theater. So etwas könnte es nochmal geben“, sagt Cora Rother aus Krippehna. Die zwölfjährige Turnerin des Bad Dübener Turnvereins sprang mit ihren Vereinskolleginnen als Hyäne über den Platz und turnte während der Show am Trampolin und Stufenbarren. Auch die Band Heimspiel, die Gesangsformation Anima und die Kurrende wirkten mit und wären über ein neues Stück sicherlich nicht traurig. Doch es scheint, als wenn hinter den Kulissen des Landschaftstheaters ungewohnt früh Bewegung ins Spiel kommt. In den sozialen Medien tauchten dieser Tage Bilder der Macher an einem der möglichen neuen Spielplätze auf – zu sehen ist der Dübener Bahnhof. „Ja, wir waren mal unterwegs. Einfach mal so. Der Regisseur aus dem ersten Stück ‚Die große Suche’ von 2012, Ulrich Hüni, geht bald wieder aufs Schiff und da wollten wir vorher nochmal schauen. Ganz unverbindlich. Wenn es ein neues Stück geben sollte, dann aber nicht vor 2018“, sagt Stefan Lange, einer der Theater-Macher und SPD-Stadtrat in Bad Düben. Auch Autorin Henriette Lippold bestätigt: „Man sollte in einer Kleinstadt ja die Gerüchteküche immer am Brodeln halten. Und vielleicht kommt am Ende ein Kuchen raus. Nein, mal im Ernst. Noch ist nichts entschieden, aber wenn die Stadt und die Bürger auf uns zukommen und Lust drauf haben, könnte sich das Kernteam vorstellen, sich zumindest mal auf Ideensuche zu begeben“, so Lippold.

An den Wünschen, bald wieder den Theatervorhang zu öffnen, mangelt es jedenfalls nicht. „Wenn man in den sozialen Netzwerken nach einer Fortsetzung fragen würde und das alle lesen könnten, würde das Netz wohl beim Beantworten sicherlich zusammenbrechen. So groß ist der Wunsch nach einer Fortsetzung“, schrieb Annett Simon, eine der Laienschaupielerinnen.

Von Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

25.05.2017 - 14:52 Uhr

Die Dahlener bezwingen den Seriensieger nach Verlängerung und Elfmeterschießen letztlich mit 6:4.

mehr