Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Gier Macht Krieg: Friedensdekade in Bad Düben
Region Bad Düben Gier Macht Krieg: Friedensdekade in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 02.11.2011
Anzeige

. Die Stadt Bad Düben ist bei dieser Aktion ganz vorn dabei. Evangelische und Katholische Kirche sowie die Adventisten machen gemeinsame Sache und lassen in zahlreichen Veranstaltungen den Friedensgedanken aufleben.

„Gier Macht Krieg sind drei harte Worte, die aber ein Echo in jeder menschlichen Seele finden", sagt der evangelische Pfarrer Jörg Uhle-Wettler. Gier und Machtausübung spielten in allen gesellschaftlichen Schichten eine Rolle. „Dem gilt es sich zu stellen und auszuloten, was Gier und Machterhalt im Menschen auslösen, damit er sich nicht selbst zerstört. Es gibt eine Reihe von Menschen, die sind für Frieden in Libyen und im Gazastreifen – in ihrem eigenen Umfeld führen sie aber diffizile Kriege."

Die Friedensdekade beleuchtet das Thema in unterschiedlichen Aspekten. Neben den Friedensgebeten, an denen sich erstmalig die neuapostolische Gemeinde beteiligt, sind verschiedene Abendveranstaltungen geplant: Interessant dürfte es werden, wenn Alfons Föhrenbach, Ex-Chef der hiesigen Kreissparkasse, sich mit der Gier nach Gewinn auseinandersetzt. „Über Geld spricht man nicht – das war gestern", erzählt Uhle-Wettler. Das Thema Eurorettungsschirm und Altersarmut, Zinswucher und Inflationsängste bestimmten die Nachrichten. „Wer sich nur auf sein Geld verlässt, wird bald verlassen sein." Der Film-Abend der Adventgemeinde beleuchtet wiederum Macht und Gier in Familien und wie sie dort unterschiedlich bewertet werden. Ein „Abend zur Beunruhigung" wird jener mit Gerhard Begrich sein. Er lotet „unglaubliche Tiefen der Bibel aus, in denen es um das menschliche Miteinander geht".

Das Programm der Friedensdekade macht neugierig. Pfarrer Uhle-Wettler und seine Mitstreiter hoffen auf zahlreiche Friedensstifter.

Programm im Überblick:

Sonntag, 6. November, 10 Uhr: Eröffnungsgottesdienst Katholische Kirche, danach Grünes Essen.

Dienstag, 8. November, 19.30 Uhr, Seilerei Voigt Bad Düben: „... sie gieren alle nach unrechtem Gewinn – Wie man das Leben trotzdem aushalten und gestalten kann". Vortrag mit Alfons Föhrenbach.

Donnerstag, 10. November, 17.30 Uhr: Martinstag „Teilen gegen Gier", Katholische Kirche.

Freitag, 11. November, 19.30 Uhr: Filmabend „Der Fischer und seine Frau", Adventgemeindehaus.

Sonnabend, 12. November, 19 Uhr: Abendsingen der Kurrende, Stadtkirche.

Sonnabend/Sonntag, 12./13. November: Gottesdienste in den Gemeinden.

Dienstag, 15. November, 19.30 Uhr: „Du sollst nicht begehren", Abend mit Gerhard Begrich,

Ev. Grundschule.

Mittwoch, 16. November, 18.30 Uhr: Abschlussgottesdienst Stadtkirche.

Friedensgebete in der Stadtkirche sind immer montags, dienstags, am Mittwoch und am Freitag, jeweils um 18.30 Uhr.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpIBCxDC20111031185219.jpg]
Bad Düben. Mehrere Feuerwehren rückten am Samstagnachmittag in Bad Düben zu einem Brand in einem leer stehenden Gebäude in der Durchwehnaer Straße aus.

31.10.2011

[image:phpWRlZba20111031220326.jpg]
Schnaditz. So einen Ansturm auf das Schloss Schnaditz hatten die Geisterfestmacher nicht erwartet.

31.10.2011

[image:phpZiYL0u20111023145322.jpg]
Bad Düben. Schwarze Kluft mit Hut, den Charlottenburger und Stenz unterm Arm und als wichtigstes Zeichen die schwarze Ehrbarkeit, eine Art Krawatte – so ist André Thees aus Redefin, einem 550-Einwohner-Dorf bei Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern, quer durch ganz Deutschland unterwegs.

23.10.2011
Anzeige