Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Großer Unmut über Kita-Kosten in Bad Düben
Region Bad Düben Großer Unmut über Kita-Kosten in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 19.05.2015

In einem Schreiben an die Stadträte, das der LVZ vorliegt, fordern sie eine Rücknahme der vom Stadtrat beschlossenen, neuen Elternbeiträge, wollen Einsicht in den Vertrag mit dem Caterer, der für die Essensversorgung zuständig ist, und fordern eine Beteiligung respektive Übernahme der Wirtschaftskosten beim Essen durch die Stadtverwaltung oder den Kita-Träger. Alternativ soll eine regionale Küchenversorgung geprüft werden, die möglicherweise günstiger ist.

Hintergrund: Unter Eltern in der Kurstadt herrscht derzeit großer Unmut, weil die Kosten ab 1. Januar um bis zu 30 Prozent steigen (wir berichteten). Dies sei "eine nicht mehr zumutbare finanzielle Mehrbelastung für sehr viele Familien", die damit "an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit" gelangen. Im Vergleich mit anderen Kommunen im Kreis erhebe die Stadt inzwischen die höchsten Essengeld- und Elternbeiträge. Eine Familie mit zwei Kindern zahlt beispielsweise 800 Euro mehr im Jahr. Die Eltern wollen jetzt in der Stadtratssitzung am 11. Dezember vorsprechen.

Aus der Stadtverwaltung hieß es gestern, dass man die Sache ernst nehme. "Ich kann aber jetzt keine Richtung sagen, wie es weitergeht. Das wird der 11. Dezember zeigen", sagt Sylvio Grahle, Leiter Innere Verwaltung. Letztlich entscheide der Stadtrat. nf

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.12.2014

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laußig. Zum sechsten Mal besuchte jetzt eine Laußiger Bürger-Delegation das weißrussische Dorf Saschirje. Die Beziehungen knüpfte vor Jahren eine Elterninitiative unter Leitung des Leipzigers Rainer Winkler.

19.05.2015

Fred Vogelweider, Chef der Schnaditzer Stadtteilfeuerwehr, schaut in diesen Wochen gern am Bürgerhaus in seinem Dübener Ortsteil vorbei. Denn dort wächst inzwischen als Anbau das neue Feuerwehrdepot aus dem Boden.

19.05.2015

Willy Winkler, einem bedeutenden Sohn der Stadt Bad Düben, wurde am Freitagabend eine würdige Ehrung zuteil. Für den engagierten Heimatfreund, Naturliebhaber, Dichter, Druckerei-Inhaber und Gründer des Landschaftsmuseums auf der Burg Düben Willy Winklers, der gestern 110 Jahre alt geworden wäre, gab es einen Festakt mit Programm und Ausstellung im Foyer der Volksbank in Bad Düben.

19.05.2015
Anzeige