Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Großflächige Tafeln in Bad Düben – Stadt empfindet sie als störend
Region Bad Düben Großflächige Tafeln in Bad Düben – Stadt empfindet sie als störend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 19.04.2016
In diesem Bereich in der Neuhofstraße in Bad Düben ist großflächige Plakatwerbung nicht möglich. Quelle: Foto: Ilka Fischer
Anzeige
Bad Düben

An der Ecke Neuhofstraße/Neumark in Bad Düben wird es an der großen weißen Fassade auch weiterhin keine großformatige Plakatwerbung geben. Das Ansinnen eines Plakatvermarkters, hier eine knapp viermal drei Meter große Werbetafel anzubringen, fand im Verwaltungsausschuss keine Zustimmung. Die Mitglieder versagten das gemeindliche Einvernehmen und folgten damit der im Rathaus erarbeiteten Argumentation. Danach befindet sich das Grundstück in einem Gebiet, welches nach dem Flächennutzungsplan der Stadt Bad Düben dem allgemeinen Wohngebiet zugeordnet ist.

Werbeanlagen sind in diesen Bereichen zwar prinzipiell für amtliche Mitteilungen und die Unterrichtung der Bevölkerung über kirchliche, kulturelle, politische, sportliche und ähnliche Veranstaltungen möglich. Bei den eingereichten Unterlagen sei aber davon auszugehen, dass es sich um Fremdwerbungen handelt. Und die passen nicht ins städtische Bild – zumindest nicht dort.

Im Bad Dübener Rathaus wird deshalb geschlussfolgert: „Angesichts der mit dem Zweck solcher Reklameträger stets einhergehenden optischen Aufdringlichkeit … sind die Anlagen als störend einzustufen.“ Zudem würde die Zulassung eine negative Vorbildwirkung haben und könnte damit die Qualität des gesamten Wohngebietes gefährden.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das „L“ im Kürzel LSF steht zwar für Leipzig, wo die Spezialmaschinenfabrik vor 111 Jahren gegründet wurde. Doch heute werden die Anlagen im nordsächsischen Laußig gefertigt. Damit Papier- und Plastebahnen von Nudelverpackungen & Co., bevor sie bedruckt werden, richtig auf die Rolle kommen.

19.04.2016

Im sächsischen Teil der EU-Förderregion Dübener Heide hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG ) jetzt die ersten investiven Vorhaben auf den Weg gebracht. Das teilte das Regionalmanagement in Bad Düben mit. Der Aufruf im März führte zu insgesamt 34 Projekten mit einem Gesamtfördervolumen von rund 720 000 Euro.

18.04.2016

Das hat er am liebsten: Heidemaler Wolfgang Köppe inmitten vieler seiner Freunde und Künstlerkollegen. Sonntagnachmittag eröffnete er eine Ausstellung im Naturparkhaus in Bad Düben. Denn der bekannte Maler feiert am 28. April seinen 90. Geburtstag.

18.04.2016
Anzeige