Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben „Gute Nacht, Freunde“ – Emotionaler Abschied für Kantor Lothar Jakob
Region Bad Düben „Gute Nacht, Freunde“ – Emotionaler Abschied für Kantor Lothar Jakob
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 12.06.2016
Der Maestro steht vor dem applaudierenden Publikum. Danke Lothar Jakob, für 38 Jahre Kurrende-Arbeit und unzählige Konzert-Abende. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Man nehme 60 Sängerinnen und Sänger, packt noch einmal genau so viele obendrauf – und hofft, es möge doch alles gut gehen, wenn aktive und ehemalige Kurrende-Mitglieder gemeinsam mit dem Hallenser Kammerorchester musica juventa musizieren. Plus ihm natürlich als Regisseur des Ganzen: Lothar Jakob, der am Samstag im Rahmen einer Festmusik feierlich als Kantor verabschiedet wurde. Der 63-Jährige, der die Kurrende in Bad Düben vor 38 Jahren gegründet und seither geleitet hatte, geht in den Ruhestand.

Es war ein Jakob-Abend durch und durch. Schon die Auswahl der Stücke ließen darauf schließen: Die Kurrende brachte die Highlights der letzten Jahre zu Gehör: stimmengewaltig wie eh und je. Und Musik, die es dem Maestro Jakob offenbar besonders angetan hat, als da wären Thompsons „Alleluja“, bei dem sich der Chor immer mehr steigert bis er jede Ecke des großen Konzertsaals ausfüllt und dann doch wieder ganz leise wird. Oder Mozarts Krönungsmesse mit dem sanften „Kyrie Eleison“ und dem wiederum kraftvollen „Gloria“, des Weiteren Bachs „Himmelfahrtsoratorium“ und Händels „Halleluja“ als krönender Abschluss. Und auch die ehemaligen Kurrendaner – viele leben inzwischen nicht mehr in Bad Düben, reisten aber extra zu Ehren Lothar Jakobs an – gaben beim gemeinsamen Musizieren alles, und man hatte den Eindruck, sie haben in all den Jahren nichts verlernt. Jakob selbst schwang leidenschaftlich den Taktstock, wie man es von ihm kennt, suchte den Blickkontakt zu seinen Sängern, gestikulierte wild und genoss das Musikfeuerwerk.

Vereinschef Ralf Hönemann würdigte zwischendrin den Menschen und Chorleiter Lothar Jakob, der für seine Perfektion und das akribische Arbeiten an Stücken bekannt ist. Er sei ein Musiker, der an seine Grenzen gehe. „Deshalb lieben wir ihn“, so Hönemann. Dann wurde es emotional: Mit dem Lied „Gute Nacht, Freunde“ von Reinhard Mey verabschiedete sich der Chor von seinem Meister, der sichtlich gerührt war.

Es war ein großer Auftritt vor über 400 Gästen für einen großen Könner im Konzertsaal des Heide Spa. Ein Abend mit lang anhaltendem Beifall und stehenden Ovationen für Lothar Jakob und seinen Chor. Und auch wenn er am Ende den Blumenstrauß hoch hielt und laut „Tschüss“ ins Publikum rief – so ganz von der Bühne weg ist er nicht. Sein Wohnsitz wird Bad Düben bleiben und er will immer dann den Taktstock schwingen, wenn eine Vertretung gebraucht wird. „Gut, wie es war. Gut, wie es ist“, sagte Ralf Hönemann. Gut gemacht, Lothar Jakob.

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Gebäude für altersgerechtes Wohnen inmitten Bad Düben ist im Bau. In der Grünstraße haben die Bauherren Simone und Mike Kühne die ersten Spaten für den geplanten Wohnpark mit 27 Einheiten in den Boden gestochen. Der Erstbezug ist zum 1. Juli 2017 geplant.

11.06.2016

Die Idee der Wächterhäuser macht in der Dübener Heide Schule. Nach dem Vorbild des Leipziger Projekts, mit dem seit mehr als zehn Jahren Altbauten vor dem Verfall gerettet werden, soll es jetzt auf dem Land Wächterhöfe geben. Junge Menschen aus der Stadt sollen leerstehende Gärten, Datschen oder Höfe wiederbeleben.

10.06.2016

42 altgediente Waldarbeiter und Forstwirt-Azubis haben jetzt bei der Waldarbeitermeisterschaft bei Pressel in der Dübener Heide ihre Fähigkeiten gemessen. Bei den Wettbewerben ging es unter anderem um zielgenaues Baumfällen und präzises Schneiden mit der Motorsäge.

10.06.2016
Anzeige