Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben "Heide-Biber-Tour" erneut Qualität bescheinigt
Region Bad Düben "Heide-Biber-Tour" erneut Qualität bescheinigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 19.05.2015
Diese Hinweistafeln informieren über die Heide-Biber-Tour im Naturpark Dübener Heide. Fotos: Nico Fliegner Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Das teilte Naturparkleiter Thomas Klepel mit. Damit hat die Route, die die Städte Bad Düben und Bad Schmiedeberg verbindet, zum dritten Mal das Zertifizierungsverfahren erfolgreich bestanden. Der Deutsche Wanderverband bescheinigt damit dem 30 Kilometer langen Wanderweg "dauerhaft nachhaltige Qualität", hieß es.

Klepel zeigte sich erfreut über das positiv verlaufene Verfahren. "Mit der Nachzertifizierung erfüllen wir eine zentrale Voraussetzung zur Anerkennung der Dübener Heide als Qualitätswanderregion in Deutschland, woran wir gerade arbeiten. Eine Wanderung auf der 'Heide-Biber-Tour' bietet im Raum Leipzig eine einzigartige Möglichkeit, Naturerlebnis und persönliches Wohlbefinden miteinander zu verbinden. Wer sich auf den Weg begibt, spürt hautnah, dass unsere Natur keine Grenzen kennt", erklärte der Naturparkleiter.

Auf der "Heide-Biber-Tour" weist bereits am Naturparkhaus in Bad Düben ein Biber den Weg durch die Dübener Heide. Wer sich aber im größten zusammenhängenden Waldgebiet Mitteldeutschlands auf die Suche nach dem Nager macht, muss Geduld mitbringen - oder sehr früh aufstehen. Denn am liebsten arbeiten die Biber nachts und am nächsten Tag findet man die von ihnen bearbeiteten Baumstämme wie derzeit am Schleifbach Nähe Bockwindmühle und die Biberburgen, hübsch aufgeschichtet aus Ästen am Ufer. So erlaubt die Köhlerei Eisenhammer, die am Wegesrand liegt, spannende Einblicke in ein traditionsreiches Handwerk und auch der Besuch im malerischen Wasserschloss Reinharz lohnt. Die "Schöne Aussicht" mit dem "Kaiser-Wilhelm-Turm" sollten sich die Wanderer übrigens auch nicht entgehen lassen, bevor sie Bad Schmiedeberg mit dem Jugendstil-Kurhaus erreichen. Zum "Abtrainieren" empfiehlt der Wanderverband nach der Tagestour ein Spaziergang durch den Kneipp- und Kurpark - "und dann ab in die Sauna!"

Der Deutsche Wanderverband hat insgesamt 23 frisch als "Qualitätswege Wanderbares Deutschland" zertifizierte Strecken am Wochenende in Stuttgart ausgezeichnet. Insgesamt neun Wege bekommen das begehrte Zertifikat bereits zum dritten Mal. Die Qualitätsinitiative des Deutschen Wanderverbandes ist mehr als zehn Jahre nach der Zertifizierung des ersten Weges zu einem Aushängeschild des Deutschen Tourismus geworden. "Bei der Auswahl der Destinationen sind Wanderer heute sehr anspruchsvoll. Die Qualität muss stimmen. Wege müssen nicht nur landschaftlich und kulturell abwechslungsreich und möglichst naturbelassen sein, sondern auch eine perfekte Markierung besitzen", so der Verband. All das garantierten die "Qualitätswege Wanderbares Deutschland". Dafür schult der Wanderverband Frauen und Männer, die sich um die Wege kümmern.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.01.2014
lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachmittags ist Rentnerzeit. Jede Woche sitzen Helga Widmer, Brigitta Steglich, Inge Brauer und Georg Schwarzenauer am Vierertisch und spielen eine Runde Rommé.

19.05.2015

Laußig. Das Juni-Hochwasser hat die Gemeinde Laußig viel Kraft gekostet, andere Aufgaben mussten liegen bleiben. Dabei will sich die schrumpfende Kommune weiter entwickeln, um für die Bürger attraktiv zu sein.

19.05.2015

Laußig. Wie weiter mit dem Hochwasserschutz in der Gemeinde Laußig? Diese Frage beantworteten am Montagabend Vertreter der Landestalsperrenverwaltung (LTV), Gemeinde und des Landratsamtes.

19.05.2015
Anzeige