Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Heide-Oratorium feiert umjubelte Uraufführung im Bad Dübener Heide Spa
Region Bad Düben Heide-Oratorium feiert umjubelte Uraufführung im Bad Dübener Heide Spa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 04.05.2018
Das Heide-Oratorium feiert im Bad Dübener Heide Spa eine umjubelte Uraufführung. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Bad Düben

Es hat einfach alles gepasst. Die Musik, die Ausführung, die Akustik im Raum bis hin zu den Landschaftsfotografien von Günter Obst auf der Leinwand. Und deshalb hielt es die Zuschauer im Saal des Bad Dübener Heide Spa nicht mehr auf ihren Stühlen. Stehend applaudierend jubelten sie den Künstlern zu, die am Sonntagnachmittag das von Thomas Stadler aus Leipzig komponierte Oratorium „Die Dübener Heide in vier Jahreszeiten“ zu Gehör gebracht hatten.

Zur Galerie
Das vom Leipziger Thomas Stadler komponierte Oratorium „Die Dübener Heide in vier Jahreszeiten“ wurde im Heide Spa Bad Düben uraufgeführt.

Chorwalzer als Zugabe

Also gab es, als sich das Publikum wieder beruhigt hatte, mit einem Chorwalzer über die schöne Kurstadt Bad Schmiedeberg sogar noch einen kleinen köstlichen Nachschlag. „Eine prachtvolle Komposition und eine prachtvolle Aufführung und diese jungen Menschen sind ein Traum“, war Pfarrer i.R. Christoph Krause des Lobes voll. Und der Bad Schmiedeberger war mit seiner Meinung nicht allein. „Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worte fassen“, beschreibt Regina Sonntag sichtlich gerührt ihre Stimmung. Die Bad Dübenerin fand die Aufführung des Oratoriums „fantastisch und sehr ergreifend“.

Das Werk nahm seine Zuhörer mit auf eine Reise durch die vier Jahreszeiten und ließ sie an den Empfindungen teilhaben, die man im Laufe eines Jahres durchlebt. Von still und leise über heiter und vergnügt bis hin zu laut und dramatisch, gelegentlich auch nachdenklich und melancholisch – die Konzertbesucher im Wechselbad der Gefühle – einige waren sogar zu Tränen gerührt.

Leipziger Thomas Stadler hat das Meisterwerk komponiert

Das Oratorium „Die Dübener Heide in vier Jahreszeiten“ komponierte Thomas Stadler aus Leipzig für kleines Orchester, Chor und Solisten. Die Texte entstammen der Sammlung „Mein kleines Heidebuch“ und „Aus meiner Heidezeit“ von Klaus Grünert aus Söllichau. In das Gesamtwerk flossen auch Gedichte von Theodor Storm, A.H. Hoffmann von Fallersleben, Matthias Claudius ein.

Sonntag wird Heide-Oratorium in Wittenberg aufgeführt

Eine gekürzte Fassung des Meisterwerks erlebten die Gäste während der Festveranstaltung zum 140-jährigen Jubiläum der Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH. Die Uraufführung des gesamten Oratoriums fand in Bad Düben statt. Eine letzte Chance, das Heide-Oratorium zu genießen, ergibt sich am Sonntag in der Stadtkirche Wittenberg. Beginn ist 17 Uhr. Ausführende sind Chor Lyra 1878 Bad Schmiedeberg, Projektorchester der HMT Leipzig sowie die Solisten Anaya Hubach (Sopran), Marc-Eric Schmidt (Tenor) und Anton Haupt (Bass).

Von Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Konzerttourneen der Dübener Kurrende spielt auch in der Freizeit die Musik. Am Sonntag ging es in Oberfranken in die Teufelshöhle Pottenstein – höllischer Spaß war garantiert

30.04.2018

Orkantief Friederike hat im Januar im Revier Wartha bei Pressel enorme Schäden hinterlassen. Förster Jan Schmidt schätzt, dass die Aufräumarbeiten noch bis August andauern werden.

02.05.2018

Beste Akustik, strahlende Besucher, herzlicher Empfang: Die Bad Dübener Kurrende hat einen glänzenden Auftakt ihrer Chorfahrt hingelegt. Erste Station war ein Konzert in der evangelischen Kirche St.Bartholomäus im oberfränkischen Pegnitz nahe Bayreuth.

29.04.2018
Anzeige