Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Heidedörfer lassen sorbische Tradition aufleben
Region Bad Düben Heidedörfer lassen sorbische Tradition aufleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 11.02.2010
Anzeige

. Eigentlich ist es eine sorbische Tradition, heißt dort Zampern oder Heischegang, ist aber mittlerweile fester Bestandteil in diesen Breitengraden. Dafür verantwortlich zeichnen die Landfrauenvereine Kossa und Authausen, Görschlitz und Pressel. Die Frauen laden jedes Jahr in der Hochzeit des Karnevals zu diesem ungewöhnlichen Spaß ein.

Beim Zempern sollen der Winter vetrieben und der Frühling empfangen sowie mit den Kostümen und gruseligen Masken den bösen Geistern Einhalt geboten werden. In Kossa startet das Zempern um 14 Uhr am Bürgerhaus. Von dort aus ziehen verkleidete Kinder, Frauen und Männer durchs Dorf und schnorren an der Haustür der Leute Süßes, Saures, Geld, Schnaps und was die Menschen sonst noch so hergeben. Das Ganze wird anschließend im Bürgerhaus auf einen großen Tisch ausgebreitet und gerecht verteilt. Ähnlich geht es auch in Authausen zu. Dort startet die Tour ebenfalls um 14 Uhr am Bürgerhaus, anschließend ist gemütliches Beisammensein. Mitmachen könne in bedien Dörfern jeder, der Spaß daran habe, teilten die Vereine mit.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Dorf hat es längst die Runde gemacht: Das Bürgerhaus mit dem vom Wöllnauer Maler Volker Polenz kreiertem Landschaftsmotiv am Gemäuer soll verkauft werden – und zwar spätestens wenn das neue Bürger-Service-Zentrum („Weißes Haus“) in der Nähe des Wohngebiets Am Sonnenhang fertig gestellt ist.

10.02.2010

Laußig. Die Gemeinde Laußig wird dieses Jahr weitere Maßnahmen umsetzen, um Strom- und Wärmekosten zu senken. Neben dem Einsatz von Energiesparlampen im Bereich der Straßenbeleuchtung will die Kommune zusätzlich die Heizsysteme von gemeindeeigenen Gebäuden erneuern.

10.02.2010

In der Langen Straße in Bad Düben verirrte sich dieser Tage ein Reh. Das Tier hatte offenbar die Orientierung verloren und fand erst nach Stunden den Weg zurück in den Wald.

09.02.2010
Anzeige