Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Heidepreis 2016 geht an den Heimatforscher Hans Funk aus Bad Düben
Region Bad Düben Heidepreis 2016 geht an den Heimatforscher Hans Funk aus Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 10.04.2016
Preisstifter Alexander Schütz, Preisträger Hans Funk, Herbert Meyer und Axel Mitzka (von links) vom Heideverein . Quelle: Foto: Nico Fliegner
Bad Düben

Der Verein Dübener Heide hat am Samstag in der Gutsscheune in Schwemsal den Heidepreis 2016 verliehen. Er geht an den 80-jährigen Heimatforscher und Publizist Hans Funk aus Bad Düben für sein Lebenswerk, das sein jahrzehntelanges Wirken für die Geschichte der Dübener Heide umfasst.

Hans Funk habe sich vor allem mit zeitgeschichtlichen Veröffentlichungen in Büchern, Broschüren, Zeitungen und Zeitschriften über die Dübener Heide hervorgetan und stelle damit künftigen Generationen „einen großen geschichtlichen Fundus bereit“, teilte der Heideverein am Wochenende mit. Zudem leitete er ab 1990 das Redaktionskollegium der Vereinszeitschrift „Die Dübener Heide“; über 40 Hefte sind unter seiner Regie erschienen, hinzu kamen Sonderhefte zum 99. Deutschen Wandertag 1999 und zur 80-jährigen Geschichte des Heidevereins. Hans Funk habe zudem an Wanderkarten mitgewirkt sowie Beiträge für das „Jahrbuch der Dübener Heide“ geschrieben. Bedeutend seien seine Bücher „Das alte Düben neu entdeckt“, „Düben in alten Ansichten“ und „Streifzug durch die Dübener Postgeschichte“. 2001 wurde er zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Hans Funk hat als Heimatforscher mit seinem Wissen und seiner umfangreichen Sammlung an Dokumenten in herausragender Weise zur Erforschung der Geschichte des Vereins Dübener Heide beigetragen. Insbesondere bei heimatkundlichen Veröffentlichungen waren und sind mir sein stets kritischer Blick und sein Rat wichtig“, sagt Axel Mitzka, der Vereinsvorsitzende.

Hans Funk ist gebürtiger Delitzscher. 1981 übernahm er den Direktoren-Posten im Waldkrankenhaus in Bad Düben, wo er bis 1990 in dieser Funktion tätig war.

Der Heidepreis, ein Glasskulptur mit Gravur, wird alljährlich an Menschen verliehen, die sich für die Naturparkregion auf besondere Weise engagieren. Der undotierte Preis wird gestiftet vom Verlagshaus Heide-Druck. Preisträger 2015 war Imker Heiko Kapke aus Rösa.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Bad Düben Windmühlenweg Bad Düben - Ende April kommt die Schwarzdecke

Die umfangreichen Bauarbeiten im Rahmen des rund 800 Meter langen Ausbaus des Windmühlenweges in Bad Düben liegen im Zeitplan. Das teilte Bad Dübens Bauamtsleiterin Heike Dietzsch mit.

09.04.2016

Die Mühlenpreisträger stehen fest: Am Freitagabend wurden Martin Winkler (Kategorie KulturLandschaft), Ines Großmann (Sport), Dirk Lajewski (Soziales) und Stefanie Jentzsch (Frischer Wind) für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Der Preis wird von der LVZ, dem Landratsamt und der Sparkasse Leipzig verliehen.

11.04.2016

46 Anmeldungen für die neue weiterführende Schule in Bad Düben liegen bereits vor. Zwei 5. Klassen könnten ab August starten – noch aber warten Trägerverein und Schulleitung auf die Genehmigung.

08.04.2016