Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Heulender Wolf bei Bad Düben gesichtet
Region Bad Düben Heulender Wolf bei Bad Düben gesichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 19.05.2015
Raik Zenger mit dem Holz-Wolf. Quelle: Privat

ur. Ein Auftragswerk, wie Zenger auf LVZ-Nachfrage verriet. Über seinen Mentor Heidemaler Wolfgang Köppe sei der Wunsch an ihn herangetragen worden, die Skulptur zu schnitzen. Für den passionierten Holz-Künstler ist es der erste Wolf, den er aus einem wuchtigen Baumstamm schälte. Eine "besondere Arbeit".

Zenger hofft jedoch, dass sich künftige Begegnungen zwischen ihm und einem Wolf rein auf der künstlerischen Ebene abspielen. Bei seinen Streifzügen durch Wald und Flur kann der Bad Dübener Heidefreund nämlich liebend gern auf ein Zusammentreffen der unheimlichen Art verzichten. Das wäre dann wirklich zum Heulen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.02.2015

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz nach der Abnahme wirbelten Flocken über den Rad- und Fahrweg zwischen Oberglaucha und Hohenprießnitz. Das 1614 Meter lange Stück des Mulderadweges ist fertig und somit ein weiterer Teil der Schäden, die das Juni-Hochwasser 2013 hinterließ, beseitigt.

19.05.2015

Die Dübener Heide ist in das sechste Musikfest-Jahr gestartet. 2014 zog das Event über 1600 Zuhörer in elf Spielstätten zwischen Elbe und Mulde in seinen Bann - ähnliche Größenordnungen werden auch 2015 erwartet.

19.05.2015

Winterpause im Freibad Hammermühle? Mitnichten. Chef Andreas Glewe nutzt das milde Wetter intensiv für Reparaturen und Verschönerungsarbeiten. "Wir entrümpeln, verlegen die Wasserleitungen neu und bereiten die Saison vor, die Mitte Mai beginnt.

19.05.2015
Anzeige