Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Hunderte strömen zum Naturparkfest an die Friedrichshütte
Region Bad Düben Hunderte strömen zum Naturparkfest an die Friedrichshütte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 08.05.2017
Ellen Engel vom Authausener Pferdehof. Die Geschwister Amelie und Nora (von links) auf Pony Lieschen und Carlos auf Pony Blondie mit seiner Mutter Tina Plewka.
Anzeige
Friedrichshütte

Auch, wenn hin und wieder mal eine dunkle Wolke die Sonne verdeckte, hielt das Wetter und machte dem Verein Dübener Heide als Veranstalter des Naturparkfestes keinen Strich durch die Rechnung. Es gab reichlich Speis und Trank und der Bauernmarkt bot ein breites Spektrum an heidetypischen Produkten. Traditionell drehten zwei Kremser ihre Runden durch den Wald und die jüngsten Gäste freuten sich, auf den Ponys von Ellen Engel reiten zu dürfen.

Kinder aus der Naturpark-Region gestalten ein buntes Programm

Zur geselligen Unterhaltung gab es ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne mit viel Musik und Tanzdarbietungen, bei denen ausgesprochen viele Kinder aus mehreren Teilen der Dübener Heide mitwirkten. Seit einem Jahr gibt es eine Naturparkschule in Doberschütz – übrigens die erste in ganz Sachsen – , und die Jungen und Mädchen der 3. und 4. Klasse boten eine hübsche kleine Show, die sie dem Frühling widmeten. Neben zahlreichen Liedern, zum Beispiel „Nun will der Lenz uns grüßen“ erklangen auch einige Musikstücke von Konstantin und Ariane (Akkordeon), Luise und Leon (Keybord) und Maximilian (Trompete).

Axel Mitzka (Zweiter von rechts) überreichte Apotheker Axel Beyer die Heide-Aktie, die der Bad Dübener für 700 Euro erworben hat. Quelle: Heike Nyari

Auch die Kinder der Awo-Kita Wirbelwind aus Pressel brachten sich beim Fest ein. Diese Bildungseinrichtung ist übrigens der erste Naturpark-Kindergarten in Sachsen, und da versteht es sich doch fast von selbst, das große Naturparkfest in der Dübener Heide zu unterstützen. Musikalische Unterstützung gab es auch aus dem Nachbarort Authausen. Die Herren des Männergesangvereins Concordia ließen ihre Stimmen erklingen. Das Lied „Im Krug zum grünen Kranze“, widmeten sie dem Friedrichshütten-Wirt Andreas Kittler, den sie dazu auf die Bühne baten. Wie Sangesbruder Hans Kohlmetz bemerkte, sei Kittler nun schon so viele Jahre Gastgeber für dieses traditionelles Fest und, da sei ein musikalisches Dankeschön durchaus angebracht.

Heidepreis geht an das Redaktionsteam des Gästemagazins Ferienland

Ein besonderer Dank ging auch an das Redaktionsteam des Gästemagazins „Ferienland Dübener Heide“ (Linus Wittich, Medien KG). Die Publikation erfreut ihre Leserschaft seit 25 Jahren und die 100. Ausgabe erschien am 1. März. Auf der Bühne überreichten der Vereinsvorsitzende Axel Mitzka und der Ehrenvorsitzende Herbert Meyer im Beisein der Köhlerliesel den Autoren für ihr ehrenamtliches Engagement den diesjährigen Heidepreis. Dieser wurde gesponsert von Alexander Schütz aus Bad Düben.

Die schmucken Mädchen der Tanzgruppe Glaucha-Hohenprießnitz begeisterten mit mehreren Darbietungen das Publikum. Quelle: Heike Nyari

Und das „Dankeschön“ nahm kein Ende. Dr. Axel Beyer aus Bad Düben erwarb kürzlich eine Heide-Aktie im Wert von 700 Euro. Diese Aktie hat als Motiv der Laußiger Teiche, das von Heidemaler Wolfgang Köppe gestaltet wurde. Es war Axel Mitzka eine besondere Freude, diese vor großem Publikum dem Apotheker persönlich zu überreichen.

Von Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Start gab es ein Gläschen Maibowle. In Bad Düben startete am Samstag der erste Regio-Frischermarkt. Zwar kamen nicht alle der angemeldeten Händler – dennoch sind die Initiatoren mit der Premiere zufrieden. Nun hoffen sie, dass sich das Interesse der Dübener rumspricht und dass die zweite Auflage im Juni noch mehr Resonanz findet.

08.05.2017

Auch im Landkreis Nordsachsen wird die Konkurrenz der Jugendweihe-Anbieter härter, worunter vor allem der Sächsische Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe als langjähriger Platzhirsch leidet. 700 Teilnehmer zählt der Verband in diesem Jahr, im vergangenen waren es 950.

06.05.2017

Der Abriss von Wohnblockruinen, das NaturSportBad, der neue Hort oder auch die Obermühle – das sind nur einige der Vorhaben, die Bad Düben in den nächsten beiden Jahren angehen will. Die Millionen schweren Investitionen werden das Gesicht der Kurstadt verändern, hinterlassen aber auch in der Stadtkasse deutliche Spuren.

06.05.2017
Anzeige