Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Hundeverbot auf dem Bad Dübener Wochenmarkt
Region Bad Düben Hundeverbot auf dem Bad Dübener Wochenmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 19.05.2015
Blick auf den Wochenmarkt der Stadt Bad Düben - für Hunde ist er künftig tabu. Quelle: Steffen Brost

Klein und, naja, manchmal auch fein ist er, der Bad Dübener Wochenmarkt. Zumindest hat er seinen festen Kundenstamm - Leute, die gern mal von Stand zu Stand bummeln, das eine oder andere, vor allem Fleisch- und Gemüsewaren, kaufen und ein Schwätzchen halten.

Die Marktsatzung der Stadt regelt wiederum, wann und wer sich dort mit einem Stand aufbauen darf, wie es um Sauberkeit und Ordnung bestellt sein sollte und wie man sich auf dem Markt richtig verhält. Sechs Seiten umfasst die Satzung - und in einem Punkt scheint ein echtes Novum aufgenommen worden zu sein - das Hundeverbot. Denn die liebgewonnenen Vierbeiner, die man durchaus bei Markttagen vor dem Rathaus sichtet, haben dort nichts mehr zu suchen - aus Hygiene- und Sicherheitsgründen. Mit der neuen Satzung, die am 1. Januar in Kraft tritt, besteht ein Hundeverbot. Paragraf 9, Absatz 4 regelt das: "Hunde dürfen auf dem Marktplatz während der Marktzeit, auch an der Leine, nicht mitgeführt werden oder umherlaufen. Dies gilt nicht für Blindenhunde."

Eine Regelung, die Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) im Stadt hervorhob. Und die prompt zu Diskussionen führte. Denn wo soll der Halter mit seinem Hund hin, wenn er einkauft? Das wollte Stadträtin Siegried Wendel (Die Linke) wissen. Spontan-Antwort der Rathaus-Chefin: Man könne den Hund ja beispielsweise an der Rathaustreppe anleinen.

Nicht begeistert von der Regelung ist Stadträtin Heike Nyari (Bürgerkreis): "Ich fühle mich als Hundebesitzerin diskriminiert", erklärte sie, was wiederum andere Stadträte animierte, eher Häme als konstruktive Wortmeldungen vom Stapel zu lassen.

Wie auch immer - die neue Satzung ging durch. Und wer gegen das Hundeverbot verstößt, kann mit einer Geldbuße in Höhe von 1000 Euro belegt werden, was wiederum Stadtrat Emil Gaber (Bürgerkreis) veranlasste, nachzufragen, wer denn das ganze kontrolliert? Die Antwort liegt nahe: Die Stadtverwaltung ist Veranstalter des Marktes, also muss sie für Ordnung sorgen und Ordnungswidrigkeiten, zum Beispiel auch, wenn man betrunken auf dem Markt umherwandelt, ahnden.

Für Hundehalter bedeutet das: Lieber einen Bogen um den Marktplatz machen, wenn Wochenmarkt ist - und zwar jeden Dienstag und Freitag.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.12.2013
Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gutsscheune Schwemsal war am Sonntag weihnachtlich herausgeputzt. Ein Familiengottesdienst, ein kleiner Markt, eine Krippenausstellung sowie ein Konzert der Saitenspielgruppe Bad Düben/Schwemsal läuteten den ersten Advent im Heidedorf stimmungsvoll ein.

02.12.2013

Traditionen soll man pflegen. Und so öffneten sich am Wochenende zum neunten Mal die Tore an der Ober- und Niedermühle in Bad Düben für das Adventsglühen.Die Mitglieder des Museumsdorfvereins empfingen die Besucher mit 19 weihnachtlichen Ständen.

01.12.2013

Akkurat übereinander gestapelt stehen im Gemeindehaus der Adventisten zum Abtransport bereit, die 254 Päckchen und Pakete, gut gefüllt mit Dingen des täglichen Bedarfs.

19.05.2015
Anzeige