Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben „Hurra, ich bin ein Schulkind“ – Pressels Narren treiben mächtig viel Schabernack
Region Bad Düben „Hurra, ich bin ein Schulkind“ – Pressels Narren treiben mächtig viel Schabernack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 01.02.2016
Freche Schulbubenstreiche erleben die Gäste auf der PKV-Bühne im Landgasthof Pressel. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Pressel

Wer kennt nicht den herrlichen Spielfilm-Klassiker mit Heinz Rühmann in seiner Paraderolle als Oberprimaner Hans Pfeiffer in „Die Feuerzangenbowle“? So etwa in diese Zeit datierte wohl die Kostümierung des Elferrates, als der Presseler Karnevalsverein unter dem Motto „Hurra, ich bin ein Schulkind“ am Wochenende die Bühne des Landgasthofs rockte.

Da war überhaupt keine Disziplin in den Reihen. Die Buben hatten immer neue Späße auf Lager und trieben ihre Lehrer, gespielt von Steffi Grieser, Sabine Dziabel und Cathleen Ott, fast in den Wahnsinn. Wahnsinnig gut gespielt war auch die berühmte Rühmann-Szene mit der alkoholischen Gärung und dem Heidelbeerwein, und die Darsteller hatten ganz gewiss die Lacher auf ihrer Seite.

Eine ganz andere Seite zeigte dann die gemischte Tanzgruppe, die so gar nichts mit Schulalltag zu tun hatte. Hier wurde das Publikum in eine Art Zirkus-Manege versetzt und unter Anleitung der bezaubernden Dompteurin Jana Limpius tanzten sich die Akteure in die Herzen der Zuschauer. Dass dieser Tanz ankam, zeigten der Applaus und die geforderte Zugabe. Um eine Zugabe kam dann auch das Funkenmariechen nicht herum, die mit einer wunderschönen Choreografie nach Musik von Mikel Jackson überraschte.

Überraschend viele Gäste hatten sich übrigens dem diesjährigen Motto „Hurra, ich bin ein Schulkind“ angepasst und so sah man im Saal an mehreren Tischen viele Pioniere in roten und blauen Halstüchern. Eine besonders lange Tafel mit Gästen im nostalgischen Schul-Look hatte sogar ihren Lehrer mitgebracht und das war dann den beiden Moderatoren Dieter Kläring und Steffi Grieser eine Prämierung wert.

Der Presseler Karnevalsverein lädt am kommenden Sonnabend noch einmal zur Gala-Veranstaltung in den Landgasthof Pressel ein. Am selben Abend feiert übrigens auch der Hammermühler Karnevalsverein in der Bad Dübener Mehrzweckhalle in der Kirchstraße. Für beide Veranstaltungen gibt es noch Restkarten. Also, runter vom Sofa und rein in die Narrhalla!

Von Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über 1000 Anträge sind beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung zum Programmes „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ eingegangen. Bad Düben bewirbt sich mit dem Drei-Millionen-Euro-Projekt „Jugendintegrationscamp NaturSportBad Dübener Heide“ um eine 90-prozentige Förderung .

02.02.2016

Tabak und Schnaps im Wert von rund 800 Euro erbeutete ein Dieb in der Nacht zu Donnerstag in Bad Düben. Die Polizei rätselt dabei vor allem, wie er durch das Loch in der Scheibe passte.

29.01.2016

Wenn es brennt, Unwetter toben oder schlimme Unglücke passieren, sind es längst nicht nur die Freiwilligen Feuerwehren, die den Menschen in Not helfen. Ob nun THW oder SEG, es gibt es neben der allseits bekannten FFW noch etliche Helfer mehr, die ausrücken, wann immer Menschen Hilfe brauchen.

01.02.2016
Anzeige