Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Im Naturparkhaus klappern die Mühlen
Region Bad Düben Im Naturparkhaus klappern die Mühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 19.05.2015
Naturparkhausleiter Torsten Gaber (links) und Manfred Busse vom Mühlenverein Nordsachsen hängen die Rahmen für die neue Ausstellung auf. Quelle: Steffen Brost

Denn der erste in der Region wurde in Bad Düben eröffnet. Und dort wird auch morgen Abend, 19 Uhr, die neue Ausstellung eröffnet - auf zwei Etagen im Naturparkhaus.

"Wir wollen die Jahre etwas Revue passieren lassen und zeigen, wie sich die Mühlenregion entwickelt hat", sagt Andrea Heyn, die Geschäftsführerin des Vereins. Da ist einiges zusammengekommen - vor allem auch Bildmaterial. Sorgfältig wurde es gesichtet und der eine oder Schnappschuss sowie Fotos von historischer Bedeutung ausgewählt. Auch Gegenüberstellungen wird es geben, sprich Ansichten von Mühlen damals und in der heutigen Zeit. So bekommen die Besucher einen Eindruck, was sich an Nordsachsens Mühlen getan hat. Denn schließlich ist es eine der Hauptaufgaben des Vereins, die Mühlen im Landkreis zu bewahren.

"Wir haben mindestens 80 Bilder gerahmt", so Andrea Heyn weiter. "Es hätten noch viel mehr werden können. Aber irgendwann ist auch mal Schluss." So gebe es interessante Einsichten, unter anderem auch Zeitungsausschnitte aus der LVZ, die die Entwicklung Mühlenregion von Beginn an begleitet hat. Einer, der mit Herzblut an diesem Thema dran war, ist Dieter Altmann, langjähriger Redakteur und später, im Ruhestand, freier Autor, der wahrlich jede Mühle kennt und sich im Laufe der Zeit selbst ein umfangreiches Fachwissen angeeignet hat. Zudem erhalten Besucher wissenswerte Informationen rund um die Entstehung und Entwicklung von Mühlen im Allgemeinen.

"Wir hatten angeregt, dass der Verein sich bei uns im Naturparkhaus präsentiert", sagt Torsten Gaber, der Leiter des Hauses. Schließlich sind auch die Mühlen ein Teil des Naturparks Dübener Heide - zumindest in der Dübener Umgebung. Und in Pressel war einst die Geburtsstunde für die Mühlenregion. Thematisch würde sich die Ausstellung deshalb gut in das Naturparkhaus eingliedern, das nicht nur für Natur-, sondern auch Kulturerleben steht - also auch für das, was an den Mühlen gelebt wird.

Andrea Heyn ist jedenfalls gespannt, wie die Besucher reagieren werden. Und sie hofft, "dass es nicht langweilig" wird. Es sei nämlich gar nicht so einfach gewesen, aus der Masse das wichtigste herauszufiltern und aufzubereiten. Und es dürfe nicht so technokratisch sein.

Die neue Sonderausstellung ist bis zum 22. Mai zu sehen, wochentags von 10 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.04.2013

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Feiern, lachen, basteln, naschen" - so heißt das Motto des Stadtfestes in Bad Düben, das vom 31. Mai bis 2. Juni gefeiert wird. Die Veranstalter von der Karambolagegroup, Reneé Heller und Nico Kricheldorf, haben für die drei Tage ein dickes Programm geschnürt.

19.05.2015

Laußig. Geld ausgeben, um Geld zu sparen - so einfach ist die Formel in der Gemeinde Laußig in puncto Straßenbeleuchtung. Denn die wurde jetzt auf Herz und Nieren geprüft.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_23188]Die Suche hat ein Ende gefunden: Die Landarzt-Praxis von Sanitätsrätin Ute Otto in Laußig bleibt dem Dorf erhalten, ein Nachfolger steht in den Startlöchern - Dr. Martin Schönmetzler aus Bad Düben.

19.05.2015
Anzeige