Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Im Sommer können 27 Wohnungen in der Grünstraße bezogen werden
Region Bad Düben Im Sommer können 27 Wohnungen in der Grünstraße bezogen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 24.11.2016
Simone und Mike Kühne schlagen abwechselnd den letzten Nagel im Dachstuhl des Dreigeschossers in der Grünstraße in Bad Düben ein. Hier entstehen bis Juli 27 Ein- und Zwei-Raumwohnungen. Quelle: Ilka Fischer
Anzeige
Bad Düben

Zum Glück war es nur der letzte symbolische Nagel, den die Bauherren Simone und Mike Kühne am Dienstagnachmittag in luftiger Höhe in den Dachstuhl des rohbaufertigen Dreigeschossers gemeinsam einschlagen mussten. Die Bad Dübener brauchten jedenfalls wesentlich mehr als die berühmten drei Hammerschläge. Doch das tat dem Richtfest, das ohne Richtkranz, aber traditionell mit Zimmererspruch und deftigem Imbiss gefeiert wurde, keinen Abbruch. Ab 1. Juli können nach derzeitigem Stand die altersgerechten und damit barrierefreien 27 Ein- und Zwei-Raum-Wohnungen im Wohnpark Grünstraße bezogen werden.

Bezug soll im Juli sein

„Wir liegen voll im Zeitplan“ hatte Mike Kühne noch auf dem Boden verkündet. Wichtig sei für sie als Bauherren des 3,5 Millionen-Euro-Projektes, dass dabei Firmen aus Nordsachsen zum Zuge kamen. Und so plante das Haus mit Wallmdach ein Bad Dübener Architekturbüro, zogen Laußiger den Rohbau hoch. Der Dachstuhl und die Fenster kamen aus Eilenburg, die noch anzubauenden Balkone werden aus Löbnitz angeliefert …

23 der 27 Wohnungen sind vergeben

Neben den Bauleuten hatten sich zum Richtfest unter anderem auch die ersten künftigen Bewohner eingefunden. 23 Wohnungen sind bereits fest vergeben, obwohl der Mietpreis mit zehn Euro je Quadratmeter wahrlich kein Schnäppchen ist. Doch die unschlagbar gute Lage, der Fahrstuhl, die zwei Gemeinschaftsräume sowie die Sicherheit, die ein Notrufsystem geben kann, überzeugen offenbar. Auch Eugenie Alt. Die 84-Jährige, die derzeit noch in der Schmiedeberger Straße wohnt, freut sich schon auf ihr neues Zuhause, eine Ein-Raum-Wohnung in der mittleren Etage mit Küche und Bad. „Noch bin ich ja fit“, so die künftige Mieterin, „doch, wenn ich mal nicht mehr so kann, ist es schön, eine Betreuung zu haben.“

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Eilenburg und Bad Düben kehrt Weihnachten ein. Auf dem Markt stehen seit Mittwochmorgen die Weihnachtsbäume. 13 und 15 Meter sind die 2016er-Exemplare hoch. In der Kurstadt sorgte der Transport der Tanne kurzzeitig für erhebliche Behinderungen in der Innenstadt. Die drei Kilometer vom Alaunwerk bis in die City hatten es in sich.

24.11.2016

Aus seinem Atelier in Marktnähe musste er raus, als es für das Gebäude einen neuen Eigentümer gab. Auf Zeit kam Andreas Tüpke im Naturparkhaus unter. Als auch das nicht mehr ging, bekam der Maler die Chance, in Gossa (Sachsen-Anhalt) seine Staffelei aufzustellen. Nun ist auch das passé – der 55-Jährige ist zurück in Bad Düben.

23.11.2016

Gleich fünf deutsche TV-Produktionen und Schauspieler gewannen bei der Emmy-Award-Verleihung in New York die begehrte Trophäe! Unter den Siegern ist auch die Bad Dübnerin Henriette Lippold: Die Producerin der RTL-Serie „Deutschland ’83“ holte mit ihrem Team einen der goldenen Emmys nach Deutschland!

22.11.2016
Anzeige