Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben In Bad Düben geben 80 Kreismusikschüler ein Konzert
Region Bad Düben In Bad Düben geben 80 Kreismusikschüler ein Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.03.2017
Etwa 80 Mädchen und Jungen trafen sich am Sonnabendnachmittag zum 4. Nordsächsischen Gitarrentag der Kreismusikschule Heinrich Schütz in Bad Düben. Quelle: Foto: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

In den Gängen rund um den Saal im Heide Spa herrschte am Sonnabendnachmittag ein buntes Durcheinander. Aufgeregtes Geschnatter hier, entspanntes Warten da. Jeder der rund 80 Mädchen und Jungen aus der Kreismusikschule Heinrich Schütz Nordsachsen bereitete sich individuell auf dieses ganz besondere Konzert vor. Die Musikschule lädt regelmäßig zum nordsächsischen Gitarrentag. In Bad Düben fand bereits die vierte Auflage dazu statt.

„Unsere Schüler sind acht bis 19 Jahre jung und kommen aus allen Teilen Nordsachsens. Dort lernen sie in den Außenstellen die verschiedenen Musikinstrumente. Auch die Gitarre steht dabei hoch im Kurs. Vor fünf Jahren hatten die Gitarrenlehrer, die in neun verschiedenen Orten des Landkreises unterrichten, die Idee, ihre Schüler in einem großen Orchester spielen zu lassen, um so eine neue Klangerfahrung zu erleben. Dreimal fand das Konzert in Torgau bereits statt. Diesmal sind wir in Bad Düben zu Gast“, sagte die Koordinatorin für Schulangelegenheiten Angelika Sauer.

Zu den kleinen Musikern gehört auch Hanna Lukas aus Eilenburg. Die Achtjährige spielt erst seit etwa einem Jahr Gitarre. „Musik ist mein Lieblingshobby. Dann kommt noch das Tanzen. Zum Geburtstag habe ich mal eine Gitarre geschenkt bekommen. Nun lerne ich in der Musikschule darauf richtig zu spielen. Heute ist mein zweiter großer Auftritt. Ich bin schon mächtig aufgeregt, weil Mama, Papa, Oma und Opa dabei sind“, erzählte die Grundschülerin.

Auch für Musiklehrerin Sylvia Harbich ist der Gitarrentag eine ganz große Sache. „Hier spielen heute drei Orchester in einem drei- oder vierstimmigen Gesamtklang zusammen. Es war im Vorfeld gar nicht so einfach, alles auf einen Punkt zu bringen“, sagte Harbich. Als die jungen Musiker mit ihren Instrumenten auf der Bühne standen, saßen 250 Zuhörer in den Zuschauerrängen und geizten nach jedem Stück nicht mit Applaus.

Die Schüler aus dem Raum Oschatz und Torgau eröffneten den musikalischen Reigen mit „Old Mac Donald“. Es folgten Stücke aus dem barocken, klassischen und modernen Bereich. Darunter auch viele bekannte Melodien wie „Hey, hey Wickie“ oder „Cantina Band“, wo man auch leise mit summen konnte. Angelika Sauer war nach gut einer Stunde gemeinsamen Musizierens glücklich über das gelungene Projekt. „Das war so nicht zu erwarten. Alle haben gut zusammengewirkt und haben sich richtig angestrengt“, freute sich Sauer.

Auch die Zuschauer waren begeistert. „Ich bin auch Hobbymusiker, spiele oft Klarinette. Bei solchen Konzerten kann man auch mal über den Tellerrand hinaus blicken. War echt schön“, sagte Ralf Lippmann aus Bad Düben.

Von steffen brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frühjahr ist Pflanzzeit. Aus diesem Grund luden der Landschaftspflegeverband Wittenberg und der Verein Dübener Heide. am Sonnabend zum Erlebnistag Streuobstwiese nach Schwemsal ein. Die Seminarteilnehmer lernten unter anderem, wie man einen Baum richtig pflanzt.

26.03.2017

Am ehemaligen Bad Dübener Bahnhof tut sich was. Eigentümer Michael Kühn will das Objekt jetzt Schritt für Schritt sanieren. Und er hat Pläne, wie es später einmal genutzt werden könnte. Dazu hat er die Bahnhofsgenossenschaft Dübener Heide eG gegründet.

27.03.2017

Für sechs Vereine gibt die Aktion „Angestupst“ von Sparkasse Leipzig und LVZ Anschub, um Projekte zu starten. Jetzt kamen die Gewinner in Eilenburg zusammen und freuen sich über das Geld für ihre jeweiligen Vorhaben.

15.09.2017
Anzeige