Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben In der Kurstadt eröffnet wieder eine Diskothek
Region Bad Düben In der Kurstadt eröffnet wieder eine Diskothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 19.05.2015
Der Köthener Klaus Gaydosik betreibt den Cube Club. Quelle: Steffen Brost

Später lud dann der "Fuego Club und Bar" zum Treff ein. Immer wieder waren Teile des Klubhauses an neue Nutzer vermietet. So war bis vor Kurzen auch eine Pizzeria samt Bowlingbahn am Start. Doch das ist alles Geschichte. Der Köthener Klaus Gaydosik tüftelt seit gut einem Jahr an der Wiederauferstehung eines Clubs in diesem Haus. Morgen eröffnet hier der Cube Club, in dem getanzt und gefeiert werden kann. "Mit meinem Bekannten Christian Benkum bin ich auf das Objekt aufmerksam geworden. Christian ist DJ und veranstaltet in der Region viele Events und Veranstaltungen. Ich kenne das Haus, als es noch als 'Galaxy' betrieben wurde. Damals arbeitete ich hier als Türsteher. Bei einem Bierchen hatten wir die Idee für den Cube Club", erzählte Gaydosik.

Gebäude stand unter Wasser

Der gebürtige Eilenburger wohnt in Köthen und hat ein kleines Bauunternehmen. "Normalerweise bin ich mit Frau, Tochter und der Firma gut ausgelastet. Aber die Aufgabe hat mich gereizt. Deswegen haben wir es versucht und den Laden wieder auf Vordermann gebracht", so Gaydosik weiter. Und das hatte es in sich. Teile des Gebäudeinneren standen wegen einer kaputten Leitung unter Wasser, Elektroleitungen waren defekt und mussten neu verlegt werden. "Das war ein Chaos. Es war mehr Aufwand, als gedacht", schilderte der 35-Jährige.

Der Köthener investierte eine fünfstellige Summe in die Sanierung. Genutzt werden aber nur Teile des ehemaligen NVA-Klubhauses. Alles andere wurde mit Trockenbauwänden abgetrennt. Es wurden drei Bars und eine Tanzfläche eingebaut. Viele LED, Kronleuchtereffekte und gedämmtes Licht sollen Atmosphäre schaffen. Auch eine sogenannte VIP-Lounge wird eingerichtet, die sich Gäste für ein Event reservieren können. "Dafür haben wir extra gemütliche Sitzmöglichkeiten anfertigen lassen" Über den Winter sollen noch die Außenflächen auf Vordermann gebracht werden. Geplant sind neben Parkplätzen auch ein Garten für die warmen Monate.

Club öffnet zunächst einmal im Monat

Jetzt hofft der Investor auf jede Menge Leute. "Bad Düben ist ein schweres Pflaster", sagte der 35-Jährige. In Zukunft will Gaydosik einmal im Monat seinen Club öffnen. Zusätzlich soll es thematische Veranstaltungen zu Nikolaus und Weihnachten geben. Morgen Abend werden die Regler zum ersten Mal aufgedreht. Am Pult sitzt der bekannte DJ Le Tompe, unterstützt wird er von C.H.R.I.S. Am Samstag heißt es "Everybody Dance Now". Dann wer- den die Hits der 90er-Jahre gespielt. Start ist an beiden Tagen jeweils 22 Uhr.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.11.2014
Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter der Überschrift "QuerBeet - Gemaltes und Gespachteltes von Cornelia Hohenstein Scheer" wird am Freitag eine neue Ausstellung im Naturparkhaus in Bad Düben eröffnet.

19.05.2015

Der Heidepreis 2014 geht an die 18-jährige Jessica Preuß aus Lubast. Wie der Verein Dübener Heide gestern mitteilte, habe sich die junge Frau als Ideengeberin und Organisatorin der "Lubaster Waldläufe" verdient gemacht, die in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführt wurden.

19.05.2015

Das Herz des Bad Dübener Heide Spa schlägt jetzt effektiver, weil sparsamer. Das mit Erdgas betriebene Blockheizkraftwerk (BHKW), das seit Inbetriebnahme des Wellnesstempels seit etwa 15 Jahren ununterbrochen läuft, hat seine Schuldigkeit getan, muss generalüberholt werden.

19.05.2015
Anzeige