Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Integrationsteam aus Bad Düben gewinnt Biathlon in der Dübener Heide
Region Bad Düben Integrationsteam aus Bad Düben gewinnt Biathlon in der Dübener Heide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 17.01.2010
Thoralf Fischer läuft erschöpft im Ziel ein. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige

15 Mannschaften mit jeweils vier Hobby-Biathleten aus umliegenden Ortschaften stellten sich dem vom ortsansässigen VfL 96 Tornau organisierten Wettstreit, darunter das Team „Alte Herren Bad Düben“ und das „Integrationsteam“ aus der Kurstadt.

Doch die alten Herren, die von der jungen Therese Fischer unterstützt wurden, flogen bereits in der ersten Vorrunde raus. Leicht erschöpft kam Vater Thoralf, der sonst beim Dübener Fußballverein kickt, als Schlusslicht der Vorrunde ins Ziel und wurde mit Applaus empfangen. Nach kurzer Ruhepause sagte der 45-Jährige der LVZ: „Das ist natürlich etwas anstrengend, weil es ungewohnt ist. Aber ich treibe ja sonst Sport, da geht es.“

Tornau. Beim Tornauer Biathlon, der bis Samstagabend in dem 600-Seelen-Dorf in der Dübener Heide stattfindet, ist die Mannschaft „Alte Herren Bad Düben“ in der ersten Vorlaufrunde ausgeschieden.

Fischer, der in Tornau lebt, machte aus Spaß beim etwas außergewöhnlichen Sportereignis, das im Flachland ausgetragen wurde, mit. Nach diesem Motto gingen auch die anderen Mannschaften an den Start wie das Dübener „Integrationsteam“ – bestehend aus den Spunde Marco Zniewski, Christian Balaweider, Stefan Lüder und Nicolai Zobenkow –, das am Ende unter Flutlicht aufs Siegertreppchen kletterte. „Die haben sich echt gut geschlagen“, lobte Tornaus Bürgermeister Enrico Schilling (CDU), der als Kommentator des sportlichen Wettstreits auftrat. Auf Platz zwei kam das Team „Penny“ aus Tornau, Platz drei erreichten „Die fliegenden Frömmichens“ aus dem Ort.

„Das war doch eine wunderbare Veranstaltung, die nach außen gestrahlt hat wie ein Stern über der Dübener Heide“, sagte Schilling. Das Medieninteresse war wahrlich groß. Neben den lokalen Printmedien, gaben Schilling und die Organisatoren vom VfL dem Hörfunk und Fernsehen Interviews. Der Bürgermeister schätzt, dass bis zu 800 Besucher am Sonnabend nach Tornau pilgerten.

Laut Schilling dürfte einer dritten Biathlon-Auflage im kommenden Jahr nichts im Weg stehen. „Der Zuspruch vom Publikum ist ein Ritterschlag für unsere Sportler und sicherlich Motivation genug, weiter zu machen“, erklärte er. VfL-Chef Lutz Guthe sieht das genauso. „Das war absolut spitze. Das Wetter passte und die Leute waren gut gelaunt“, sagte er. Der zweite Tornauer Biathlon klang mit einer zünftigen Aprés-Ski-Party aus.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tornau. Beim Tornauer Biathlon, der bis Samstagabend in dem 600-Seelen-Dorf in der Dübener Heide stattfindet, ist die Mannschaft „Alte Herren Bad Düben“ in der ersten Vorlaufrunde ausgeschieden.

16.01.2010

Bad Düben/Laußig. Erneut mussten die Kameraden der Bad Dübener Feuerwehr auf die Bundesstraße 2 Richtung Rotes Haus bei Wellaune ausrücken. Dort fiel in der Nacht zum Freitag ein Baum auf die Straße, den sie beräumten.

16.01.2010

Anfangs umstritten, dann doch politisch durchgesetzt, begannen vor über 15 Jahren die Planungen des heutigen Kurzentrums in Bad Düben – dem Heide Spa. Just am 14. Januar 2000 ging das 56 Millionen D-Mark teure Objekt in Betrieb.

15.01.2010
Anzeige