Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jäger zeigen ihre Trophäen

Jäger zeigen ihre Trophäen

Einmal im Jahr treffen sich die Jäger der Region zur traditionellen Hegeschau im Authausener Bürgerhaus. Die Prunkstücke hingen im Gemeindesaal Authausen zur Schau, aufgereiht an hölzernen Tafeln.

Authausen. Doch an den Erfolg vom Vorjahr mit elf Medaillenhirschen (einmal Gold, zweimal Silber und achtmal Bronze) konnten die Jäger nicht ganz anknüpfen. Nur dreimal Silber und sechsmal Bronze vergab die Jury bei der traditionellen Trophäenschau der Rotwild-Hegegemeinschaft am vergangenen Wochenende.

So spielten vor allem das Gewicht und die Länge der Geweihe sowie die Anzahl der Enden und deren Durchmesser die wichtigste Rolle in der Punktevergabe. „Dass es in diesem Jahr nicht so viele Medaillen gibt, hat auch etwas mit Glück bei der Jagd zu tun. Nicht jedes Jahr bekommt man einen kapitalen Hirsch, der die Goldmedaille verdient, vor das Gewehr. In der Geschichte der Hegegemeinschaft gelang dies ohnehin bislang nur zweimal. Und das war 2003 und 2009“, sagte Forstdirektor Martin Plessow. Eine Hegegemeinschaft ist übrigens ein revierübergreifender Zusammenschluss zu Zwecken einer über die Reviere hinausgehenden Hege von Wild.

Nach dem typischen Auftakt mit den Jagdhornbläsern aus Wöllnau/Battaune im Bürgerhaus Authausen zog Plessow ein äußerst positives Fazit des Jahres 2009/2010. 714 Stück Rotwild wurde geschossen. Fast doppelt so viel wie noch vor 20 Jahren. „Die Ursache für die enorme Steigerung der Abschüsse liegt in der starken Vermehrung des Rotwildes in der Heideregion. Zum Rotwild gehören neben den männlichen Hirschen die weiblichen Tiere sowie die Kälber als Jungtiere“, erklärte Plessow. Der Forstdirektor lobte die Entwicklung der Medaillentrophäen. Alle Jäger hätten sich an die Richtlinien der Hegegemeinschaft gehalten. „Darin wird unter anderem geregelt, welche Tiere im Rahmen des Abschussplanes geschossen werden dürfen“, so Plessow. „Und das ausschließlich im Zeitraum zwischen August und Januar. Vornehmlich werden kranke und schwache Tiere erlegt, um das gut veranlagte Wild zu schonen. Deswegen werden Abschüsse, die nicht notwendig sind, aber gelegentlich passieren, immer weniger. Das ist auch ein Ergebnis unserer ständigen Schulungen, bei denen wir unsere Jäger dafür sensibilisieren“, sagte Plessow. Die Rotwild-Hegegemeinschaft Nordsachsen-Dübener Heide umfasst den Bundes- und Landesforst, Pressel und Dommitzsch und hat eine Fläche von 37547 Hektar.

Auch der 83-jährige Otto Deubel kennt sich darin bestens aus. Seit 1955 ist der Trossiner Jäger aus Leidenschaft. Früher war das für ihn der ideale Ausgleich zum Job. Denn Deubel war jahrelang Direktor einer polytechnischen Oberschule. „Ich finde solche Schauen immer wieder interessant. Da bekommt man mit, was die Kollegen in einem Jagdjahr erleben. Von mir ist leider nichts dabei. Meinen bisher einzigen 18-Ender habe ich in den 80er-Jahren erlegt. Der bekam damals die Silbermedaille“, so der Rentner stolz. 

Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.10.2017 - 12:53 Uhr

Nach einer intensiven E-Junioren Partie setzten sich die Tauchaer E1-Junioren in Markranstädt verdient mit 6:1 durch.

mehr