Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Jugendliche werden Pfingstsonntag konfirmiert
Region Bad Düben Jugendliche werden Pfingstsonntag konfirmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.06.2011
Anzeige

. Nikolai ein Festgottesdienst mit Konfirmation und Abendmahl statt, bei dem die jungen Menschen würdevoll gesegnet werden. Die Feier wird von der Bad Dübener Kurrende und Kantor Norbert Britze musikalisch begleitet.

Zwei Jahre lang haben sich die Konfirmanden auf diesen Tag vorbereitet, an dem sie im Kreis des kirchlichen Erwachsenenlebens aufgenommen werden und den sie mit ihrer Gemeinde, ihren Freunden und Verwandten erleben. Doch es ist nicht nur das Feiern an sich, es ist der Tag, an dem sich die jungen Menschen ganz bewusst zu ihrem Glauben bekennen, denn mit ihrer Konfirmation bekräftigen sie das Sakrament der Taufe.

„Die zwei Jahre Konfirmandenunterricht machten mir Spaß", erzählt Sheila Hessel aus Bad Düben, die als achtjähriges Mädchen getauft wurde. Nun freut sie sich auf den großen Tag, den sie feierlicher findet als die Jugendweihe und der im Leben eines jeden Christen etwas Besonderes darstellt.

Yannik Münster wandte sich erst vor zwei Jahren der Kirche zu. „Ich habe viel Wissen darüber vermittelt bekommen, im Unterricht und bei unseren drei gemeinsamen Fahrten nach Schloss Mannsfeld, Lutherstadt Wittenberg und Holland", verrät der junge Mann, der sich auch von seinem Schulfreund Konstantin inspirieren ließ. Schließlich habe er für sich selbst entschieden, sich taufen zu lassen und die Konfirmation stellt seiner Meinung nach „einen ganz besonderen Höhepunkt" in seinem Leben dar. „Ein wichtiger Mensch auf meinem Weg ist auch Pfarrer Jörg Uhle-Wettler", so der 14-Jährige, der nun bereit ist, seinen Glauben zu bekräftigen.

„Mich taufte man bereits als Kleinkind und ich wurde christlich erzogen", erzählt Anna-Maria Graczyk aus Bad Düben, die regelmäßig, also fast jeden Sonntag, den Gottesdienst in der Kirche besucht. Sie fühlt sich im Glauben gestärkt und möchte nun ganz bewusst und öffentlich ihre Kirchenzugehörigkeit bekräftigen. Sie verbinde damit ein gutes Gefühl der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit.

Kürzlich trafen sich die Konfirmanden mit dem Pfarrer zur letzten Vorbereitung in der Stadtkirche. Der Pfarrer freut sich derweil über die hohe Anzahl der Jugendlichen, was er zum Teil auch auf die Existenz der Evangelischen Schule zurückführt. Die Jugendlichen seien in einem „spannenden Alter", in dem sich vieles für die neu sortiert. „Einige hängen zwischen Baum und Borke", glaubt Uhle-Wettler. Und daher sei es „für sie wichtig, Orientierung zu finden und zu wissen, dass es zwischen Himmel und Erde noch ein bisschen mehr gibt und Zukunft sich immer gestalten lässt".

Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php9iabsj20110609165320.jpg]
Bad Düben. Frauen und Männer mit Stativen, Kameras und schweren Taschen konnte man kürzlich in Bad Düben begegnen.

09.06.2011

[image:dpa64301174f11303828206.jpg]
Kossa. Die Gemeinde Laußig will sich eine der größten Herausforderungen der Zukunft stellen – der immer weniger werdenden Bevölkerung in den acht Dörfern.

07.06.2011

Bad Düben. Zehn Uhr am Sonnabend in Bad Düben. Die Sirenen ertönen und wenig später eilen vier Einsatzfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr in Richtung ehemaliges Gymnasium.

05.06.2011
Anzeige