Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaputter Radweg wird der Natur überlassen

Kaputter Radweg wird der Natur überlassen

Einheimische und Gäste nutzen die zwei Strecken gern: Wer von Bad Düben an die Goitzsche radeln möchte, kann dies auf zwei Wegen tun. Einmal linkerseits der Mulde über Schnaditz, Tiefensee und Löbnitz.

Voriger Artikel
LVZ-Post präsentiert Sonderedition zu 100 Jahre Kur in Bad Düben
Nächster Artikel
Tiefensee erinnert mit neuer Ehrentafel an mutige Männer

Vorsicht, Steilufer! Der asphaltierte Radweg zwischen Bad Düben und Pouch ist kurz hinterm alten Schiffmühlen-Standort kaputt. Radfahrer müssen auf das Feld ausweichen.

Quelle: Nico Fliegner

Bad Düben. Und einmal rechterseits, vorbei an der alten Kaserne im Stadtteil Alaunwerk, dem ehemaligen Schiffmühlen-Standort und weiter bis an den Stausee in Pouch.

Doch gerade letztere Verbindung ist seit zwei Jahren in einem desolaten Zustand. Denn das Hochwasser seinerzeit hatte dem Weg arg zugesetzt. Das Wasser spülte Felder aus, hinterließ Krater. Das Steilufer der Mulde wurde abgebrochen, der asphaltierte Radweg zerstört. Bis heute sind die Schäden nicht beseitigt - und werden es wohl auch nicht. Das teilte jetzt die zuständige Gemeinde Muldestausee auf Anfrage mit. Einerseits müsste Grunderwerb getätigt werden, sagt Dietmar Korb vom zuständigen Bau- und Ordnungsamt. Andererseits führe parallel dazu ein ausgebauter landwirtschaftlicher Weg von Schwerz nach Brösa. "Der Muldetal-Radwanderweg ist im Prinzip kein künstlich angelegter Weg", so Korb. Er verlaufe auf wenig befahrenen öffentlichen Straßen und zum Teil auf Wanderwegen. "Wer immer nah am Muldelauf sein möchte, dem ist auch zumutbar, dass er den vorhandenen 'Sommerweg' nutzt."

Rad-Touristen, die von Bad Düben aus an die Goitzsche fahren wollen, werden von der Bad Dübener Touristinformation im Naturparkhaus trotzdem auf die kaputte Strecke geschickt, zumal die Route in Kartenmaterial verzeichnet ist. "Das ist ein durchaus beliebter Weg, weil er landschaftlich sehr reizvoll ist", sagt Torsten Gaber, Leiter des Naturparhauses. "Aber wir sagen den Leuten im Vorfeld auch ehrlich, dass der Weg in keinem guten Zustand ist. Gerade im Tourismus ist es wichtig, mit offenen Karten zu spielen, sonst verprellt man die Leute für immer", so Gaber weiter. Er hält es "aber trotzdem für bedenklich, wenn an dem Weg nichts gemacht werden soll".

Die Gemeinde Muldestausee sieht jedenfalls keinen Handlungsbedarf, zumal eine Sanierung ohnehin problematisch wäre. Da das Steilufer der Mulde ständig in Bewegung sei, hätte ein neuer Asphaltweg im Landschaftsschutzgebiet keine lange Bestandszeit. Zudem soll die Struktur der Auenlandschaft und die natürliche Flussdynamik erhalten bleiben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2015
Von Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr