Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Kiesabbau in Laußig: Geht hier alles mit rechten Dingen zu?
Region Bad Düben Kiesabbau in Laußig: Geht hier alles mit rechten Dingen zu?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 25.05.2016
Die Laußiger sind skeptisch: Auf der Einwohnerversammlung folgten sie gespannt den Ausführungen zum geplanten Kiesabbau, der 2014 öffentlich wurde. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Laußig

Der Kiesabbau seitens der Mitteldeutschen Baustoffe GmbH in Laußig erregt die Gemüternach wie vor.. Eine Bürgerinitiative will hier verhindern, dass sich die Bagger den Grundstücken an der Landstraße zu sehr nähern. Doch genau das wird mit einem bergrechtlichen Planfeststellungsverfahren für ein Erweiterungsfeld angestrebt. Wann das Verfahren abgeschlossen wird, ist laut Auskunft der Pressestelle des Oberbergamtes in Freiberg allerdings unsicher. „Ein Zeitraum kann noch nicht benannt werden“, erklärte Sprecher Bernhard Cramer. Der Bearbeitungsaufwand könne erst nach dem Erörterungstermin abgeschätzt werden, der noch nicht durchgeführt wurde.

Zehn Hektar sind vorab genehmigt

Da der Kiesabbau für eine rund zehn Hektar große Fläche im Osten des derzeitigen Abbaugebietes allerdings unstrittig ist, hatten sich alle Beteiligten im Juni 2014 darauf geeinigt, für diesen Teilbereich des Erweiterungsfeldes den vorzeitigen Abbau zu genehmigen. Dass über diesen Bereich nun schon hinaus gebaggert werde, diese Vermutung sprach BI-Mitglied Rudi Bröse in der Einwohnerfragestunde am Rande der jüngsten Gemeinderatssitzung aus. Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos) äußerte dabei seine Überzeugung, dass er sich das nicht vorstellen könne. Die LVZ hakte deshalb beim zuständigen Oberbergamt nach.

Verdacht bestätigt sich nicht

Dieses bestätigte nun, dass es keinerlei Anzeichen für eine Überschreitung der zugelassenen Abbaugrenzen gebe. Diese würden auf jeden Fall auch nicht unentdeckt bleiben. Denn das Oberbergamt, so heißt es in dem umfangreichen Antwortschreiben, kontrolliere regelmäßig mit Tagebaubefliegungen und auch mit Vor-Ort-Befahrungen. Der letzte Flug über Laußig fand im September 2015, die letzte Vor-Ort-Befahrung im Februar 2016 statt. Dass man sich im Rahmen des Erlaubten bewege, das bestätigte auch Christoph Arnold, der für die Mitteldeutsche Baustoffe GmbH das Kieswerk in Laußig leitet. Danach seien bisher etwa 60 bis 70 Prozent der vorzeitig genehmigten Fläche ausgebaggert worden.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Programm steht – ab Freitag wird gefeiert in Bad Düben, und zwar das Stadtfest. Es steht diesmal unter dem Motto: Wir VEREINen. Geboten werden Städtewettbewerb, Gesundheitsmarkt , Tanz und Sport sowie Party in den Abendstunden mit Live-Bands. Am Sonntag setzt Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann die Live-Akzente.

24.05.2016

Die Dübener Angelfreunde haben Pläne: Sie wollen Kinder für ihr Hobby begeistern und laden im Juni zu einem Schnuppertag. Aber die Hobby-Fischer haben auch Sorgen: Im Obermühlenteich landen immer wieder Essensreste. Das kann im schlimmsten Fall den Tod der Fische bedeuten.

24.05.2016

Seit Freitagabend ist eine neue Ausstellung mit Werken der Diezer Künstlerinnen Gretelore Herr und Renate Kuby im Naturparkhaus zu sehen. Außerdem wurde am Sonntag auf der Burg die Sonderschau der Dübener Malerin Rita Weber eröffnet.

24.05.2016
Anzeige