Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Kinderbetreuung in Bad Düben wird voraussichtlich ab Januar teurer
Region Bad Düben Kinderbetreuung in Bad Düben wird voraussichtlich ab Januar teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 15.11.2017
Die Kinderbetreuung kostet ab 2018 in Bad Düben mehr. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Bad Düben

Eltern in Bad Düben müssen ab Januar für die Betreuung ihrer Kinder tiefer in die Tasche greifen. Am Donnerstag entscheidet der Stadtrat. 13,53 Euro mehr und damit 200,69 Euro kostet beispielsweise eine 9-Stunden-Betreuung für das erste Kind in der Krippe, 13,82 Euro mehr für 9 Stunden – das sind 114,13 Euro – für das erste Kind im Kindergarten. Im Hort fallen 8,57 Euro mehr für die 6- Stunden-Betreuung an. Die Beträge für Alleinerziehende liegen leicht darunter. Die Kosten für die Krippenbetreuung sollten ursprünglich noch höher liegen, der Betrag von 209,81 Euro (plus 22,65 Euro) wurde nach der Beratung im Verwaltungsausschuss nach unten korrigiert.

Anstieg der Kosten

Bereits zum 1. Januar waren die Elternbeiträge leicht angehoben worden. Die Aufwendungen für die Kinderbetreuung, so stellte es Sylvio Grahle, Amtsleiter Innere Verwaltung, vor Elternvertretern dar, sind mit der Entwicklung der Betriebskosten (plus 16,4 Prozent), mit gestiegenen Löhnen (zum Teil mehr als zehn Prozent) und einem verbesserten Betreuungsschlüssel stetig gewachsen. Die leicht angehobenen Landeszuschüsse decken den Mehraufwand nicht, der kommunale Anteil wächst. Allein 2016 waren es 1,1 Millionen Euro, mit denen die Kurstadt die Kinderbetreuung subventioniert hat. An die Träger, die nur ein Prozent tragen, zahlt die Stadt jährlich inklusive des Landeszuschusses über zwei Millionen Euro aus.

Diskussion um weitere Betreuungszeiten

Die Erhöhung bringt die Diskussion um weitere Betreuungszeiten in Gang. „Ist es nicht sinnvoller, Zeiten von sieben oder acht Stunden anzubieten?“, so Elternsprecherin Simone Gensichen. Mit Blick auf Betreuungsschlüssel, pädagogische Angebote und den Mehraufwand bei Abrechnungen sei dies nicht durchsetzbar, sagte Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG). Grundsätzlich sei dies aber Sache des Trägers. Sollte es Gespräche geben, könnte die Stadt teilnehmen. Die Sitzung beginnt an diesem Donnerstag um 19 Uhr im Ratssaal.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 1,2 Millionen Euro teure Sanierung des Presseler Schlosses hat jetzt begonnen. Noch 2018 soll das 1910/1911 errichtete Ensemble wieder in altem Glanz erstrahlen. Doch zunächst wird an dem Wahrzeichen des Ortes erst einmal der Außenbereich umgekrempelt.

17.11.2017

Wer jetzt die Eilenburger Sternwarte besucht, bekommt Kurzgeschichten gezeigt, die auf den Besuch des Planetariums einstimmen. Produziert haben die zwei Filme Schüler der Oberschule in Bad Düben.

14.11.2017

Mit der Hubertusjagd am Torfhaus wurde die Drückjagdsaison in der Dübener Heide eröffnet. Etwa 95 Jäger mit 15 Hunden und 20 Jagdtreiber beteiligten sich der Drückjagd. 33 Stück Wild wurden erlegt. Dabei zeigten sich die Beteiligten mit dem Erfolg zufrieden.

16.11.2017
Anzeige