Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Kindergarten „Spatzenhaus“ in Bad Düben wird umfassend saniert
Region Bad Düben Kindergarten „Spatzenhaus“ in Bad Düben wird umfassend saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 17.02.2016
Diese Spatzen bekommen demnächst von Bauarbeitern Besuch. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Die Spatzen zwitschern es inzwischen von den Dächern: In der Bad Dübener Kindertagesstätte „Spatzenhaus“, in dem derzeit 40 Krippen-, 110 Kindergarten- und 100 Hortkinder betreut werden, wird nun voraussichtlich im Frühjahr mit den umfangreichen Bauarbeiten begonnen. Dort will die Stadt rund 400 000 Euro in die größte Kindereinrichtung der Kurstadt investieren, um sie in Sachen Energieeffizienz und Brandschutz voranzubringen, Platz für Gruppenräume zu schaffen und die Küche zu sanieren. Rund ein Zehntel der Investitionskosten bekommt die Stadt dabei von der Arbeiterwohlfahrt, in deren Trägerschaft sich die Einrichtung befindet, zurück. Außerdem stehen der Stadt Landesfördermittel zur Verfügung.

Markus Krisch, Mitarbeiter Hoch- und Tiefbau im Bad Dübener Rathaus, ist optimistisch, dass nun im März/April zunächst die Hausanschluss-Station Nahwärme für rund 50 000 Euro erneuert werden kann. „Bei der Küche, die moderner und kleiner wird, und deren rund 70 000 Euro teurer Umbau somit auch Platz für neue Gruppenräume macht, haben wir jetzt mit dem neuen Essenanbieter die Feinabstimmungen zur Ausstattung durchgeführt“, berichtet er. In Sachen Planungen liege die Stadt damit in den letzten Zügen. Die Küchenarbeiten, für die einige Wochen Bauzeit veranschlagt werden müssen, sollten damit ebenfalls im März, spätestens im April beginnen.

Doch die Bauarbeiter haben das Domizil in der Schmiedeberger Straße auch danach weiter als Anlaufpunkt. Denn rund 280 000 Euro kosten die Arbeiten, die erforderlich sind, um alle Brandschutzauflagen zu erfüllen. „Diese wollen wir in zwei Bauabschnitten realisieren.“ So werden in diesem Jahr auf jeden Fall noch rutschfestere Bodenbelege verlegt, Rauchschutztüren eingebaut und diverse Elektrikarbeiten durchgeführt. Noch zu erledigen bleibt dann der zweite Bauabschnitt in Sachen Brandschutz. Der Bau soll ebenfalls noch möglichst in diesem Jahr über die Bühne gehen.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab 1. März hat die Stadt Bad Düben eine neue Baumschutzsatzung. So wurde es auf der jüngsten Stadtratssitzung beschlossen. Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) führte dazu aus, dass diese nun den neuen gesetzlichen Regelungen im Freistaat entspricht.

16.02.2016

Wenn nächste Woche das zweite Schulhalbjahr startet, werden in den nordsächsischen Lehrerkollegien eine Reihe neuer Gesichter zu finden sein. Die Sächsische Bildungsagentur hat im Raum Leipzig rund 190 Pädagogen neu eingestellt, darunter etwa 30 im Landkreis Nordsachsen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sieht aber noch Lücken.

16.02.2016

Der Burgturm der Stadt Bad Düben ist eingerüstet. Kein gutes Zeichen. Denn erst Mitte der 1990er Jahre hatte die Stadt umfangreich in das Wahrzeichen der Stadt investiert. Jetzt könnte es erneut Schaden nehmen. Das Wahrzeichen muss dringend saniert werden.

16.02.2016
Anzeige