Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Kita Märchenland in Bad Düben: Arbeiterwohlfahrt schafft 30 neue Hortplätze
Region Bad Düben Kita Märchenland in Bad Düben: Arbeiterwohlfahrt schafft 30 neue Hortplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 08.08.2016
Die Hortkinder aus dem Märchenland fühlen sich in ihren neugestalteten Räumen sichtlich wohl. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres präsentieren sich die Räume für die Hortkinder in der Awo-Kindertagesstätte Märchenland im Bad Dübener Postweg in einem neuen Outfit. Denn während der Sommerferien wurde diese umfangreich um- und ausgebaut. „Wir haben 30 neue Plätze geschaffen. Der Bedarf war vorhanden. Waren in der Vergangenheit rund 45 Kinder bei uns in der Hortbetreuung erwarten wir jetzt etwa 75“, sagte die Leiterin der Kindertagesstätte Susanne Kleinstück. Die Baufirmen hatten in den Ferien ganze Arbeit geleistet. Denn die komplette Um- und Ausbauaktion lief während des normalen Betreuungsbetriebes. Im gesamten Südflügel des Gebäudekomplexes wurde umgestaltet. So wurde die ehemalige Kleiderkammer komplett ausgelagert und dadurch neue Räume geschaffen, weil einige Wände entfernt und neue eingezogen wurden. Entstanden ist ein großzügiges und modernes Raumangebot für die Erst- bis Viertklässler nach dem regulären Unterricht in der Heidegrundschule. „Wir haben jetzt einen Bewegungsraum, ein Handwerkszimmer, Kreativarbeitsplätze, eine Bistro- und Kinderküche sowie ein Hausaufgabenbereich und einen sogenannten Snozzleraum, wo die Mädchen und Jungen runterkommen können“, zählte Kleinstück auf. Acht Wochen dauerte der Umbau. Parallel zum neuen Raumkonzept entstand auch ein komplett neuer Sanitärbereich. Lobend erwähnte die Leiterin den Einsatz vieler Eltern, die oft abends nach Feierabend zu Malerpinsel und Farbe gegriffen haben und bei der Gestaltung fleißig mit anpackten. „Den Einsatz kann man nicht genug lobend. Ohne die Eltern wären wir bestimmt nicht rechtzeitig fertiggeworden“, freut sich Kleinstück.

Den gesamten Umbau finanzierte die Stadt Bad Düben, als Träger der Kindertagesstätte. Rund 30 000 Euro investierte die Kommune in die Modernisierungsmaßnahme.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine schlammige Angelegenheit mit hohem Fun-Faktor für die Zuschauer: 20 Fußball-Teams haben am Sonnabend bei der Deutschen Matschfußball Meisterschaft auf schwierigem Geläuf alles gegeben. Am Ende gab es einen neuen Champion.

08.08.2016

Als Martin Luther Mitte des 16. Jahrhunderts die Schlosskirche Torgau weihte, fiel sein Blick auf „Elias und die Baalspriester“. Das Gemälde von Lucas Cranach dem Jüngeren hat der Wöllnauer Maler Volker Pohlenz noch einmal gemalt, dem Original in der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister zum Verwechseln ähnlich. Nur die Farben sind kräftiger.

27.04.2017

Sie ist der Baum des Jahres 2016 – die Winterlinde. Und sie findet auch in Nordsachsen ihre Plätze. Mit Förster Jan Schmidt, der ein Revier in Pressel in der Dübener Heide betreut, waren wir auf Streifzug. Dabei gab Schmidt Wissenswertes über den Baum des Jahres preis.

07.08.2016
Anzeige