Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Kleintransporter erfasst 17-jährige Kradfahrerin auf B 2
Region Bad Düben Kleintransporter erfasst 17-jährige Kradfahrerin auf B 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 25.02.2016
Die Unfallstelle auf de B 2 am Abzweig Wölkau. Schon mehrfach ereigneten sich hier Kollisionen, bei denen auch die Bushaltestellen beschädigt wurden. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Wölkau

Auf der Bundesstraße 2 ist am Donnerstagvormittag eine Fahrerin eines Kleinrollers bei einem Verkehrsunfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden. Die 17-Jährige war gegen 8.45 Uhr auf der B 2 von Lindenhayn kommend in Richtung Krostitz unterwegs. Vor der Bushaltestelle am Abzweig Wölkau leitete der Fahrer eines hinter ihr fahrenden Kleintransporters einen Überholvorgang ein. Als die Kradfahrerin am Abzweig Wölkau nach links abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß. Laut Augenzeugen war die verletzte Frau ansprechbar, der Notarzt ließ sie aber zur weiteren Untersuchung in eine Klink bringen. Zur Unfallaufnahme und zur Klärung des Herganges wurde der Unfalldienst der Polizei hinzugerufen. Die Bundesstraße war für längere Zeit gesperrt, sodass sich an der Unfallstelle Schlangen mit Lkw bildeten.

Es ist nicht der erste Unfall an dieser Stelle. Schon mehrfach wurden dort die Bushaltestellen beschädigt. Das letzte Mal im November des vergangenen Jahres, als ein Pkw-Fahrer von Wölkau kommend auf die Bundesstraße auffahren wollte und auf glatter Fahrbahn gegen das Buswartehäuschen prallte. In der Folge wurde dieses zur Reparatur abgebaut.

Erst am Mittwoch waren dort neue Fundamente für die Haltestelle erreichtet worden. Deshalb war nach dem Unfall auch Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU) vor Ort, weil er befürchtete, bei den Unfall sei auch die Baustelle in Mitleidenschaft gezogen worden. Um die Situation am Abzweig Wölkau zu entschärfen, sei es aus seiner Sicht hilfreich, auf der Bundesstraße eine Abbiegespur einzurichten.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mister Heide Spa verlässt nach fast 18 Jahren Bad Düben. Kurdirektor Reiner Heun geht in Rente. Der 68-Jährige hat am Donnerstag seinen letzten Arbeitstag, der am Abend mit seiner offiziellen Verabschiedung im Saal des Kurhauses endet. Zukünftig wird die Gegend um Heidelberg der Lebensmittelpunkt des Pensionärs sein.

25.02.2016

Der Holzschädling hat an der Obermühle in Bad Düben ganze Arbeit geleistet und schmeißt die Pläne für die Sanierung völlig über den Haufen. Bauexperten und Verwaltung haben jetzt entschieden: Das Gebäude wird bis auf den Südgiebel abgerissen und neu aufgebaut.

25.02.2016

Im August beginnt die Sanierung des sechs Kilometer langen Deiches zwischen Mörtitz, Gruna und Laußig. Das Vorhaben kostet rund sieben Millionen Euro. Das Gesamtprojekt, das die Ortschaften vor einem Hochwasser schützt, streckt sich bis 2018. Derweil könnte der Ringschlussdeich, das zweite große Vorhaben, frühestens ab 2018 gebaut werden.

25.02.2016
Anzeige