Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Knochenbrecher besucht Wöllnau – Tamme Hanken heilt Pferde mit seinen Händen
Region Bad Düben Knochenbrecher besucht Wöllnau – Tamme Hanken heilt Pferde mit seinen Händen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.06.2016
Auf seiner Tour durch Deutschland war Tamme Hanken auch in Wöllnau in der Dübener Heide zu Gast.  Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Wöllnau

 Er ist auf dem Hof von Jennifer Hauck in Wöllnau nicht zu übersehen. 2,06 Meter groß, Hände wie Bratpfannen und 160 Kilogramm Lebendgewicht. Wer jetzt glaubt, Tamme Hanken sei ein absoluter Grobmotoriker, der irrt sich aber gewaltig. Denn mit seinen Händen kann der ostfriesische Knochenbrecher die eingeklemmten Nerven bei den Vierbeinern erfühlen und Tiere von den Schmerzen befreien. Hanken ist einer der weltbesten Pferde-Chiropraktiker.

Dieser Tage war er nun im beschaulichen Heidedorf zu Gast. Der Besuch kam überraschend. Eingeladen hatte ihn die Wöllnauerin Jennifer Hauck. „Wir sind ein reiner Reiterhof. Haben zur Zeit sieben eigene Pferde. Wir bieten Reitstunden sowie Kutsch- und Kremserfahrten an“, erzählt die Mutti eines dreijährigen Mädchens. Seit Jahren verfolgt sie die Fernsehsendungen mit dem XXL-Ostfriesen regelmäßig. „Ich bin fasziniert von seiner Arbeit, seinem Umgang mit Mensch und Tier. Seine Tipps und Hinweise sind sehr hilfreich und werden sicherlich auch hier gern angenommen“, so die 39-Jährige. Deswegen schrieb die Wöllnauerin ihm im vergangenen Jahr einen Brief, ob er nicht im Rahmen seiner Tour „Tamme on Tour“ auch einen Stopp in Wöllnau einlegen könnte.

„Ich bekam recht zügig eine Antwort. Im Schreiben stand drin, das es kein Problem sei, wenn ich mindestens fünf Pferde für eine Behandlung zusammenbekäme“, erzählt Hauck. Vor ein paar Tagen war es soweit.

Wie der Besuch ablief, lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper der LVZ-Ausgabe Delitzsch-Eilenburg sowie der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 4. Juni 2016.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Nordspange in Bad Düben fordern Verkehrsschilder weiterhin unmissverständlich dazu auf, dass Autofahrer den Fuß vom Gas nehmen müssen. 50 statt 70 km/h sind geboten, zudem besteht auf dieser Straße Überholverbot. Warum das so ist, erklärt Peter Stracke von der Pressestelle des Landratsamts Nordsachsen.

08.06.2016

Kurz nach 21 Uhr heulten am Donnerstagabend die Sirenen in der Kurstadt. Die Rettungsleitstelle Delitzsch schickte die Kameraden der Feuerwehren Bad Düben, Schnaditz und Tiefensee zu einem Wohnungsbrand in die Kohlhaassstraße. Noch vor Eintreffen der Retter konnten die Mieter die Flammen weitgehend selbst löschen.

02.06.2016

Sie ist nagelneu, aus Holz und treibt im Schleifbach in Bad Düben – die Liebesmühle. Das Vorgängermodell war im Herbst plötzlich verschwunden. Möglicherweise könnte das gute Stück im Obermühlteich gelandet sein. Mitarbeiter des Bildungshauses Heideland haben jetzt ein neues Modell gebaut.

02.06.2016
Anzeige