Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Landesfrauenrat ehrt Bad Dübener Pianistin Louise Hauffe mit einer Stele
Region Bad Düben Landesfrauenrat ehrt Bad Dübener Pianistin Louise Hauffe mit einer Stele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 02.10.2017
Ein Prosit auf die neue Stele im Kurpark: Petra Petersohn, Lutz Fritzsche, Astrid Münster und Susanne Köhler. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Bad Düben

Wer war Louise Hauffe? Und warum steht eine Stele mit ihrem Namen in der Nähe des Froschbrunnens im Bad Dübener Kurpark? Ersteres verrät an dieser Stelle jetzt eine Tafel, die Auskunft zum Leben der Dübener Konzertpianistin (1836-1882) gibt. Zweiteres erklärte Susanne Köhler vom Landesfrauenrat, der diese Aktion initiierte. Mit dem Projekt „frauenorte sachsen“ würdigt das Gremium seit 2016 Frauenpersönlichkeiten, die außerordentliches Engagement gezeigt und Sachsen auf allen gesellschaftlichen Ebenen mit geprägt haben. Die Stelen sollen zudem neue Wege im Kulturtourismus eröffnen. Tafeln wurden bereits in Zwickau, Chemnitz, Dresden und zuletzt in Wiederau für Clara Zetkin eingeweiht.

Konzertpianistin wird geehrt

Und nun Bad Düben. Mit der Konzertpianistin Louise Hauffe gibt es eine geeignete Kandidatin, signalisierte Stadt-Chronist Lutz Fritzsche, als über die Kooperation Frauenverein, Bürgermeisterin und Andrea Kern, Gleichstellungsbeauftragte im Rathaus, der Gedankenaustausch mit dem Landesfrauenrat begann. „Der Name sagte uns anfangs nicht viel“, räumt Petra Petersohn vom Dübener Frauenverein ein. Aber um das aufzuklären, gibt es ja den Stadt-Chronisten: Louise Hauffe, am 2. Januar 1836 in Bad Düben geboren, gab bereits als 13-Jährige ihre ersten Konzerte. Sie musizierte in zahlreichen Konzertsälen Deutschlands und in Wien und nicht selten gemeinsam mit namhaften Musikern ihrer Zeit wie etwa Clara Schumann. Mit ihrer außergewöhnlichen Karriere als Berufsmusikerin war Louise Hauffe, die mit dem Leipziger Stadtrat und Musikverleger Raimund Härtel verheiratet war, ein Vorbild im Kampf gegen gesellschaftliche Konventionen, die Frauen von der gleichberechtigten Teilhabe am Erwerbsleben ausschlossen. Wie Clara Schumann zählte sie zu der am häufigsten im Gewandhaus konzertierenden Pianistin.

Bad Düben und die Frauen

Frauenorte Sachsen und Bad Düben – das passt zusammen, befand auch Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG). Der Frauenverein mit über 100 Mitgliedern, die in puncto Frauen in Leitungspositionen gut aufgestellte Verwaltung seien nur zwei Beispiele. Beim Landesfrauenrat, der als Dachverband von Frauenverbänden, vereinen, -initiativen und -vereinigungen sowie Gleichstellungsinitiativen agiert, liegen über 40 Vorschläge vor. „Fünf versierte Frauen bilden die Jury, die prüft und entscheidet“, so Susanne Köhler. 2017 geehrt werden noch die Kinderbuchautorin Mira Lobe in Görlitz, die sächsische Kurfürstin Anna von Dänemark in Freiberg und die Bortenhändlerin Barbara Uthmann in Annaberg-Buchholz.

Aktionen wie diese können sicher helfen, den Namen Louise Hauffe in Düben und darüber hinaus zu ehren. Petra Petersohn jedenfalls macht sich schon Gedanken, eine Veranstaltung des Vereins unter dieses Thema zu stellen.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er ist der Liebling an der Heide-Grundschule in Bad Düben – Rudi, der Schulhund. Doch jetzt ist er krank und muss das Körbchen hüten. Lange Zeit war es gar nicht gut um ihn bestellt. Deshalb starteten die Schüler jetzt eine bemerkenswerte Aktion.

28.09.2017

Siegfried Schwertner gehört seit über 20 Jahren zum Heimatverein in Bad Düben. Mittlerweile genießt er seinen frühzeitigen Ruhestand. Sein Interesse gilt der Pflege von verschiedenen Dingen. Unter anderem kümmert er sich um das Grab des Dübener Parkgründers. Dafür wurde ihm jetzt gedankt.

01.10.2017

Drei Monate war geschlossen, auch in den Ferien gab es keine Angebote. Dringend notwendige Sanierungsarbeiten waren der Grund. Seit Dienstagabend ist der Klub im Windmühlenweg wieder geöffnet.

27.09.2017
Anzeige